Dienstag, 28. Januar 2020 08:20 Uhr

Justin Bieber: „Das war auf meiner Liste immer ganz oben“

imago images / Independent Photo Agency Int.

Justin Bieber wollte immer eine eigene Familie haben. Der 25-Jährige gab im Oktober 2018 seiner Ehefrau Hailey Bieber, die zuvor als Hailey Baldwin bekannt war, das Ja-Wort und er ist trotz seines jungen Alters noch immer sehr glücklich mit der Entscheidung, so früh sesshaft geworden zu sein.

Tatsächlich könnte das Paar bald schon den nächsten Schritt machen und über gemeinsame Kinder nachdenken, denn wie Justin nun verriet, habe er schon in sehr jungen Jahren immer von einer eigenen Familie geträumt. „Seit ich ein Junge war wollte ich heiraten, ich wollte eine Familie. Das war auf meiner Liste immer ganz oben“, verriet der Sänger nun im vierten Teil seiner neuen Dokumentation ‚Justin Bieber: Seasons‘, die auf YouTube Premium ausgestrahlt wird.

Deshalb ist er auch nach wie vor so froh, in Hailey eine tolle Partnerin gefunden zu haben. „Ich wusste nicht, ob das je passieren würde, deswegen bin ich so begeistert davon und sehr glücklich darüber. Und ich habe das beste Mädel bei mir. Sie ist wirklich unglaublich.“

Auch Hailey ganz hin und weg

Seine Angebetete sieht das ähnlich. „Er ist die erste Person, für die ich je wirkliche Gefühle hatte“, fügt das Model hinzu. Die beiden sind offenbar der sprichwörtliche Fels in der Brandung für den jeweils anderen und Justin, der mit einer alleinerziehenden Mutter aufwuchs, liebt das Konzept: „Allein die Idee der Stabilität ist etwas, was ich in meiner Kindheit nie hatte. Und es ist etwas, was ich immer wollte.“

Das könnte Euch auch interessieren