Dienstag, 19. Juli 2011 08:30 Uhr

Justin Bieber gibt Privatkonzert für die Beckhams

Los Angeles. Justin Bieber wird ein Privatkonzert für David und Victoria Beckhams Kinder geben. Der 17-jährige Popstar hat zugesagt, für die Promi-Familie, die aus den berühmten Eltern und drei Söhnen sowie einer neugeborenen Tochter besteht, in ihrem Haus zu singen, erwartet im Gegenzug jedoch Fußballunterricht von David Beckham.

„Ich habe zugestimmt, den Jungs auf ihrem Anwesen ein Privatkonzert zu geben – wenn David mir privaten Fußballunterricht gibt“, so der Mädchenschwarm, der mit Sängerin Selena Gomez liiert ist, im Interview mit dem ‚Closer‘-Magazin.

Weiter schwärmt er von dem britischen Fußballer, dessen Frau vor einer Woche das vierte gemeinsame Kind – Tochter Harper Seven – zur Welt brachte: „David ist ein toller Vater und er hat mir gesagt, dass es die Jungs wirklich freuen würde, wenn ich kommen würde, also habe ich ja gesagt. Jetzt, da sie ein Mädchen haben, muss Selena vielleicht auch kommen, um Harper ein Lied zu widmen. David hat mir erzählt, dass meine Platten ständig bei ihnen zu Hause gespielt werden, und David und Victoria sind cool, also mache ich das gerne.“

Obwohl das Pärchen, das neben Töchterchen Harper die Söhne Brooklyn (12), Romeo (8) und Cruz (6) großzieht, keine weiteren Kinder mehr will, glaubt Bieber, dass die Familie noch nicht komplett ist. „David und Victoria sind tolle Eltern. Sie würden alles für ihre Kids tun. Die Leute denken, dass sie jetzt, da sie eine Tochter haben, aufhören, aber ich bin mir da nicht so sicher. Sie lieben beide Kinder so sehr, ich kann mir also vorstellen, dass sie noch eins kriegen.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren