Justin Bieber: „Gottseidank war meine Frau für mich da …“

Justin Bieber: "Gottseidank war meine Frau für mich da ..."
Justin Bieber: "Gottseidank war meine Frau für mich da ..."

© Mary Ellen Matthews

20.03.2021 11:48 Uhr

Justin Bieber ist dankbar für die Unterstützung seiner Ehefrau Hailey Bieber.

Der 27-jährige Sänger hatte vor etwa einem Jahr mit psychischen Problemen zu kämpfen, wie er jetzt verrät. Mit dem Support seiner Partnerin, die er 2018 heiratete, schaffte er es jedoch, sich aus dem tiefen Loch wieder herauszuholen.

Hailey war für ihn da

Bei einer Playback-Session zu seinem neuen Album „Justice“, das am Freitag erschien, verriet Justin nun: „Einer der Tracks heißt ‚Unstable‘ und für mich ist das wirklich ein emotionaler Song, denn es ging mir damals echt schlecht – vor einem Jahr etwa. Gottseidank war meine Frau für mich da, deshalb ist die Message des Songs ‚Du hast mich geliebt, als es mir schlecht ging‘. Sie war für mich da und liebte mich einfach weiter als ich eine herausfordernde, harte Zeit durchmachte – die Person im Song bin also ich.“

Neues Album ist da

Für den „Yummy“-Interpreten ist es wichtig Musik zu machen, die jeder verstehen kann. Im Gespräch sagt er weiter: „Ich glaube, dass andere Menschen auch in dieser Position waren und mein Ziel war es schon immer, zugänglich zu sein. Ich will Musik machen, die zu jedem spricht – oder zumindest zu den meisten.“

Über sein neues Album sagte Justin Bieber in einer Mitteilung seiner Plattenfirma: „Mein Ziel bei diesem Album ist es, Musik zu machen, die Trost spendet. Ich möchte Songs machen, mit denen sich die Leute identifizieren können und mit denen sie sich weniger allein fühlen.“ Auf „Justice“ haben außerdem viele Gastmusiker mitgewirkt, wie: Giveon, Daniel Caesar, The Kid Laroi, Dominic Fike, Khalid, Burna Boy, Chance The Rapper, Benny Blanco und weitere. (Bang/KT)