Justin Bieber: Seine Hillsong-Kirche von Missbrauchs-Skandal erschüttert

imago images / Matrix

19.12.2020 20:35 Uhr

Von wegen Frömmigkeit. Mitarbeitern der Hipster-Kirche Hillsong wird sexuelle Belästigung und sogar Missbrauch vorgeworfen.

Gemeinsam Lieder singen, beten und Hoffnung in Gott suchen. Für viele junge Menschen überall auf der Welt fanden in der Hillsong Church ein neues spirituelles Zuhause. Unter anderem Grammy-Gewinner Justin Bieber.

Jetzt kommen aber dunkle Geheimnisse aus dem Inneren der Mega-Kirche ans Licht.

Was ist die Hillsong-Freikirche?

Bei der Freikirche handelt es sich um eine sogenannte Mega-Kirche, die 1983 in Australien gegründet wurde. Anders als in den „alten“ Kirchen veranstaltet diese ihre Gottesdienste wie Happenings mit gefühlsbetonten, unkonventionellen Predigten und Live-Musik.

Das kommt vor allem bei jungen Menschen gut an. In New York City sollen bis zu 8000 Leute den Sonntagsdienst besuchen. Die Wertvorstellung der Kirchenführung bleibt aber extrem konservativ. Sie sprechen sich gegen die Evolutionstheorie, das Recht auf Abtreibung, Homosexualität und Stammzellenforschung aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hillsong Church (@hillsong)

Wilde Affären

Hinter verschlossenen Türen ging es in der Hipster-Kirche aber anscheinend nicht viel anders zu als in den alteingesessenen Kirchen oder anderen Sekten.

In der Zeitung „Page Six“ packten freiwillige Mitarbeiter aus, dass die Angestellten der Kirche ihre Positionen gezielt ausnutzen, um sich sexuell an den Freiwilligen zu bereichern. Sie würden ungefähr mit jedem schlafen, der/die bei drei nicht auf dem Baum ist und schamlos nach Nacktbildern fragen.

Justin Bieber: Seine Hillsong-Kirche von Missbrauchs-Skandal erschüttert

imago images / ZUMA Wire

Fälle von Missbrauch

Einer der anonymen Zeugen bezeichnete die christliche Organisation sogar als einen „Nährboden für unkontrollierten Missbrauch“.

Er oder sie erzählte weiter, dass bereits 2018 mehrere Fälle ans Licht kamen. Darauf soll ein Mitarbeiter gefeuert worden sein, denn er „hatte mehrere unangemessene sexuelle Beziehungen zu mehreren weiblichen Leitern und Freiwilligen. Er war in seinen Beziehungen zu diesen Frauen verbal, emotional und nach Aussage einer Frau auch körperlich missbräuchlich.“

Pastor gefeuert

Bereits vor wenigen Wochen erschütterte ein anderer Skandal die Freikirche. Anfang November wurde der Pastor Carl Lentz (42) gefeuert. Er erlangte internationale Bekanntheit durch seine enge Freundschaft zu Justin Bieber (26). Er musste die Kirche verlassen, nachdem mehrere Frauen ihn öffentlich vorgeworfen hatte, sie sexuell belästigt zu haben. Zudem hatte er mit etlichen jungen Frauen in der Hillsong-Church geschlafen.

Ein grober Fehltritt, insbesondere weil der Ehemann und dreifache Vater in seinen Predigten sehr häufig über die Liebe, Ehe und ironischerweise Treue gesprochen hatte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Carl Lentz (@carllentz)

 12 Stars, die die Hillsong-Church besuchen

Selena Gomez

Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger

Kylie und Kendall Jenner

Justin Bieber

The Game

Vanessa Hudgens

Kourtney Kardashian

Nick Jonas

Hailee Steinfeld

Bono