Freitag, 6. August 2010 20:10 Uhr

Justin Bieber: Überraschungs-Auftritt an High School

Sanford. Ohne große Vorankündigung trat Pop-Star Justin Bieber (16) gestern in einer amerikanischen High School auf. Der junge Sänger (‚Baby‘) verursachte eine Massen-Hysterie, als er an der Seminole High School in Sanford, Florida, eintraf. Der Shootingstar übergab der Schule im Namen der ‚Grammy Foundation‘ einen Scheck über knapp 3.800 Euro für deren Musikunterricht und musikalische Projekte.

 
Nachdem der gebürtige Kanadier das Geld überreicht hatte, zeigte Justin Bieber sein Können an der Gitarre und am Schlagzeug, bevor er sich mit den Schülern unterhielt.
„Die Schüler hatten keine Ahnung, dass ich kommen würde, und es hat Spaß gemacht sie zu überraschen“, ließ der Mädchenschwarm in einem Statement verlauten.
Über das Spendengeld freute sich der Star und betonte: „Ich fand es klasse, mich mit ‚Best Buy‘ und der ‚Grammy Foundation‘ zusammen tun zu können, um zu betonen, wie wichtig Musik-Projekte in Schulen sind. Ich unterhielt mich mit den Schülern darüber, ihre Leidenschaft für Musik zu verfolgen, und ermutigte sie, mit dem weiter zu machen, was sie tun.“
Der Auftritt dürfte dem Musiker allerdings nicht leicht gefallen sein, immerhin ist Justin Bieber seit einigen Tagen krank. Wie für so viele junge Männer in seinem Alter gibt es jedoch ein ganz simples Genesungsrezept: Mädchen.
Auf Twitter scherzte der Chart-Beau: „War den ganzen Tag krank … aber jetzt nehmen wir es in Angriff: Südflorida! Die Mädchen … es geht mir schon besser!“
Nach dem Überraschungskonzert von Justin Bieber ging es sicherlich auch den Mädchen besser.  (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren