Mittwoch, 20. Juli 2011 15:03 Uhr

Justin Timberlake läßt Fahrstuhl für sich räumen

New York. Justin Timberlake ließ einen Fahrstuhl räumen, damit er alleine darin fahren konnte. Das besagen neueste Gerüchte. Der Sänger und Schauspieler feierte nach der Premiere seines Films ‚Freunde mit gewissen Vorzügen‘ am Montag Abend noch in der Bar auf der Dachterrasse des Standard Hotels in New York.

Als er sich dazu entschloss, die Party um ein Uhr morgens zu verlassen, kümmerte sich ein Sicherheitsteam darum, dass er einen eigenen Aufzug bekam.

Laut ‚E!‘ waren drei Mädchen, die ebenfalls dort feierten, bereits in dem Lift, als ein vom Hotel angestellter Aufpasser ihnen mitteilte, dass sie diesen wegen „Wartungs-Angelegenheiten“ verlassen sollten.

Obwohl die Damen versicherten, dass mit dem Aufzug alles in Ordnung sei, drohte der Angestellte damit, nach Verstärkung zu rufen, wenn sie nicht gingen, woraufhin sie den Aufzug verließen und einen anderen nahmen. Anschließend habe ein weiterer Sicherheitsbeauftragter per Funk durchgegeben, dass der Lift „für Mr. Timberlake zur Benutzung“ frei sei, woraufhin dieser das Dach verließ. Ob Timberlake von dem Vorgang wußte blieb offen…

Auf diesem soll er zuvor übrigens die meiste Zeit mit seinen Kolleginnen Mila Kunis und Patricia Clarkson gesprochen haben. Unter den anderen anwesenden Gästen befanden sich auch Penn Badgley, Courtney Love und Rose Byrne. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren