Sagenhaft hoher VerdienstKaley Cuoco: So viel Geld hat sie durch „The Big Bang Theory“ verdient

Nach ihrer Zeit bei der Sitcom "The Big Bang Theory" hat Kaley Cuoco finanziell ausgesorgt. (lau/spot)
Nach ihrer Zeit bei der Sitcom "The Big Bang Theory" hat Kaley Cuoco finanziell ausgesorgt. (lau/spot)

DFree/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 11.09.2022, 18:16 Uhr

In der Sitcom "The Big Bang Theory" spielte Kaley Cuoco die Hauptfigur Penny. Mit dem Erfolg der Serie wuchs auch ihr Gehaltsscheck beträchtlich. Wie viel Geld sie insgesamt durch die Serie verdient hat, gibt es hier zu lesen.

Fernseh- und auch Streaming-Zuschauer haben die US-Darstellerin Kaley Cuoco (36) in ihrer Rolle als Penny in der überaus erfolgreichen Sitcom "The Big Bang Theory" geliebt. Von 2007 bis 2018 wurde die CBS-Serie über 12 Staffeln ausgestrahlt. Hauptdarstellerin Cuoco hat in dieser Zeit die unfassbar anmutende Summe von über 160 Millionen US-Dollar mit der Serie verdient.

Bei "The Big Bang Theory" wurde Kaley Cuocos Gehaltsscheck beständig größer

Zu Beginn der Serie, in den ersten drei Staffeln zwischen 2007 und 2009, verdiente das Hauptdarsteller-Trio bestehend aus Cuoco, Jim Parsons (49, Sheldon Cooper) und Johnny Galecki (47, Leonard Hofstadter) noch 60.000 US-Dollar pro Episode, wie "Deadline" berichtet. Doch bei 63 Folgen in den ersten drei Staffeln ergibt das immer noch einen Verdienst von 3.780.000 Dollar für Hauptdarstellerin Cuoco.

Mit dem zunehmenden Erfolg von "The Big Bang Theory" wurde der Gehaltsscheck dann aber schon spürbar größer. Die drei eben erwähnten Hauptdarsteller handelten einen stufenweisen Anstieg ihres Salärs aus. In Staffel vier erhielten sie 200.000 Dollar pro Episode, in der fünften 250.000, in der sechsten 300.000 und in der siebten 350.000 Dollar.

Penny-Darstellerin Cuoco verdiente daher in dieser Zeit die sagenhafte Summe von 26,4 Millionen US-Dollar vor Steuern – und war auch noch an den sogenannten Syndication-Einnahmen finanziell beteiligt. Das ist Geld, das mit dem Verkauf der Lizenzrechte zur Show eingenommen wird.

Kaley Cuoco erreicht das Gehaltsniveau der "Friends"-Stars

Damit war das Ende jedoch noch lange nicht erreicht. Vor Staffel acht – mittlerweile schaute gefühlt der ganze Erdball die sympathische Nerd-Sitcom – handelten Cuoco, Parsons und Galecki laut "Hollywood Reporter" einen neuen Deal aus. Zwischen der achten und zehnten Staffel brachte ihnen das eine Million US-Dollar pro Episode ein. So viel Geld verdienten im TV-Geschäft zuvor zuletzt die "Friends"-Darstellerinnen und – Darsteller um Jennifer Aniston (53) und Courteney Cox (58) in den letzten beiden Staffeln ihrer Erfolgs-Sitcom.

Laut "Forbes" verdiente Cuoco dann allein im Jahr 2015 – dem ersten vollen Kalenderjahr unter dem neuen, besseren Deal – 28,5 Millionen US-Dollar.

Die "The Big Bang Theory"-Stars verzichten auf Gehalt

Danach ging es für Darstellerin Cuoco finanziell dann etwas bergab – das aber aus einem überaus sympathischen Grund. Wie "Variety" berichtet, verzichteten die fünf Hauptdarsteller Cuoco, Parsons, Galecki, Kunal Nayyar (41, Rajesh "Raj" Koothrappali ) und Simon Helberg (41, Howard Wolowitz) jeweils auf einen Teil ihres Gehalts, damit Mayim Bialik (46, Amy Farrah Fowler) und Melissa Rauch (42, Bernadette Rostenkowski) mehr bekommen konnten. Statt einer Million gab es daher noch 900.000 US-Dollar pro Folge in den Staffeln elf und zwölf.

Doch "Forbes" berichtet, dass Cuoco im Jahr 2017 immer noch 26 Millionen US-Dollar verdiente, und im Jahr 2018 24,5 Millionen. Damit war sie in beiden Jahren hinter "Modern Family"-Darstellerin Sofia Vergara (50) die zweitbestbezahlte Schauspielerin im US-amerikanischen Fernsehen.

Insgesamt hat Cuoco also durch "The Big Bang Theory" bisher ungefähr 163,4 Millionen US-Dollar vor Steuern eingenommen. Diese Zahl wird sich allerdings noch weiter erhöhen, da die Sitcom immer noch weltweit angeschaut wird. Daher erhält Cuoco auch immer noch Einnahmen aus den Rechteverkäufen zur Serie.