19.11.2018 13:26 Uhr

Kaley Cuoco und wie es weitergeht mit „The Big Bang Theory“

„The Big Bang Theory“-Fans graut es schon vor dem Ende der Kult-Sitcom. Nun sagt Kaley Cuoco, dass sie sich eine weitere Zusammenarbeit mit Produzent Chuck Lorre durchaus vorstellen kann.

Foto: FayesVision/WENN.com

Nach der 12. Staffel von „The Big Ban Theory“ ist Schluss und die beliebte Sitcom endet. Fans können sich weiterhin mit der Spin-Off-Serie „Young Sheldon“ begnügen, die sich um die Kindheit und Jugend des Charakters dreht.

Aber was ist mit den anderen Charakteren wie Penny, Leonardo und Co.? Fans hoffen inständig, dass sich Produzent Chuck Lorre bereits etwas ausgedacht hat, schließlich war die Serie stets ein riesiger Erfolg. Ein weiterer Spin-Off läge da nahe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kaley Cuoco (@kaleycuoco) am Nov 12, 2018 um 8:54 PST

Kaley Cuoco würde weiter mit Chuck Lorre arbeiten

Gegenüber „Entertainment Tonight“ erklärt Cuoco: „Ich meine, es waren 12 Jahre meines Lebens, wir alle hatten viele Ups und Downs in den letzten 12 Jahren und wir sind eine echt enge Gruppe geworden, die Show ist unser Vermächtnis.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kaley Cuoco (@kaleycuoco) am Okt 18, 2018 um 8:23 PDT

Fans würden sich sicher über eine Fortsetzung freuen, die um Penny und ihren Ehemann Leonard handeln könnte, gespielt von Johnny Galecki.

Auch Kaley scheint nicht abgeneigt zu sein: „Ich bin interessiert daran wieder mit Chuck zu arbeiten, es sind Chucks Charaktere und er kann damit machen, was er will.“ Fans können also immer noch hoffen…