„Kampf der Realitystars“: Team Jan gegen Team Tessa

SpotOn NewsSpotOn News | 04.05.2022, 22:46 Uhr
Jan Leyk gegen Tessa Bergmaier. (smi/spot)
Jan Leyk gegen Tessa Bergmaier. (smi/spot)

RTLZWEI/Paris Tsitsos / RTLZWEI/Paris Tsitsos

In der RTLzwei-Show "Kampf der Realitystars" sind die Fronten verhärtet - der Konflikt zwischen Jan Leyk und Tessa Bergmaier spitzt sich zu. Eine andere Kandidatin will indes gar kein Realitystar mehr sein.

Zwei Neulinge auf einmal landen in der vierten Folge der RTLzwei-Show „Kampf der Realitystars“ am thailändischen Star-Strand. Obwohl sich die Neuen eher als eine Person verstehen: Ilona und Suzana Jakic (beide 25).

Die Influencer-Zwillinge sehen gleich aus, tragen die gleichen Klamotten und bewegen sich sogar annähernd synchron. Sie wiegen sogar mit heiligem Ernst ihr Essen ab. Kein Witz. Beide wollen exakt gleich viel (oder besser gesagt wenig) Gewicht auf die Waage bringen.

Die Jakics wollen auch nur als „Twins“ angesprochen werden. Einzeln adressiert zu werden, irritiert sie. Konsequenterweise haben sie bei der Nominierung auch nur eine Stimme.

Faulenzer statt Influencer: Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein

Da die Jakic-Twins als eine Person zählen, kommt noch ein weiterer Star dazu: Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein (67). Der Geschäftsmann versteht sich als „Faulenzer statt als Influencer“ und stellt im Ganzen einen Gegenentwurf zu den Jakics dar. Er ist älter als die Zwillinge zusammengerechnet und wiegt wohl auch mehr als sie zusammen. Der adoptierte Fürst beschreibt sich als volksnah. Dennoch besteht er darauf, dass sein goldener Aschenbecher aufgestellt wird. In ein Billigteil ascht der Kettenraucher nicht.

Fürst Heinz und Trash-TV, war da nicht was? Richtig. Bei „Promi Big Brother“ ging er nach fünf Minuten, weil es nur Wasser zu trinken gab. Auch beim „Kampf der Realitystars“ fliegt Heinz früh. Beim ersten Spiel kippt er in der prallen Sonne um. Sanitäter nehmen ihn mit. Ronald Schill (63): „Die einen gehen hier mit Barem, die anderen auf der Bahre“. Glücklicherweise kehrt Heinz bald darauf gesund zurück.

Chethrin bewahrt Restwürde und geht

Das erste Spiel ist ein Eliminierungsspiel. Einer der beiden Verlierer muss sofort ausziehen. Die Realitystars müssen paarweise gegeneinander antreten. Wer lauter schreien kann, kommt weiter. Die Gewinner der Duelle müssen sich selbst zum Weinen bringen, mithilfe von Zwiebeln oder Tabasco. Ronald verweigert die Aufgabe. Als „harter Kerl“ hat er schließlich „noch nie geweint“. Auch Chethrin Schulze (29) sperrt sich, bei Schäfer Heinrich (55) fließt trotz Anstrengungen nichts.

Die drei Verlierer müssen in einen Ausscheidungskampf. Wer sich am schnellsten in einen roten Teppich einrollt, gewinnt. Bei Chethrin kullern jetzt die Tränen. Sie gerät in Panik und muss aus dem Teppich befreit werden. Da Heinrich sich völlig verheddert, gewinnt Ronald.

Chethrin und Heinrich sollen jetzt bei ihren Mitbewohnern um Stimmen kämpfen. Die entscheiden schließlich über den Verbleib. Doch Chethrin verweigert einmal mehr. Sie behält ihre Restwürde und zieht freiwillig aus. Ein Realitysternchen will sie auch nicht mehr sein. Sie will die Seiten wechseln und Moderatorin werden.

Team Jan gegen Team Tessa

Die zwei Fronten im Lager, die sich schon in den letzten Folgen gebildet haben, sind nun völlig verkrustet. Auf der einen Seite steht die Clique um Jan Leyk (37), Elena Miras (29), Sissi Hofbauer (26) und Schäfer Heinrich. Auf der anderen Seite ist die Gruppe um Tessa Bergmeier (32), Ronald Schill, Nina Christin (39) und Rich Nana (67). Zwischen den Fronten steht Yasin Mohamed (30). Er ist eigentlich ein Buddy von Jan, Ronald sieht in ihm aber eine Art Ziehsohn. Das schmeckt Jan wiederum nicht.

Die Situation spitzt sich zu, als es einmal mehr zu einem Streit zwischen Jan und Tessa kommt. Der wirft ihr zum x-ten Mal vor, keine anderen Meinungen gelten zu lassen. Daraufhin greift Tessa zum größtmöglichen Knüppel. Sie konfrontiert Jan mit alten Vorwürfen. Jan ist wiederum so erbost darüber, dass er laut über einen Auszug nachdenkt.

Beim Sicherungsspiel „1, 2, oder Schleim“, einer Variante der Kindersendung „1, 2 oder 3“ gewinnen punktgleich Jan, Elena und Sissi. Ronald darf als ehemaliger Richter die Entscheidung treffen. Er entscheidet sich ohne Begründung für Elena. Sie ist also safe.

Bei der Nominierungsrunde müssen zuerst die Neulinge entscheiden. Heinz und die Jakic-Twins entscheiden sich für Rich Nana. Die Rap-Oma stehe ja mitten im Berufsleben und falle nicht so tief wie die anderen.

Als die verbliebenen Kandidaten sich untereinander eliminieren dürfen, kommt es zum erwartbaren Duell zwischen Tessa und Jan. Kein anderer Star bekommt ein einziges Negativvotum. Da Team Tessa durch Rich Nanas Aus dezimiert ist und sich Yasin zum Team Jan bekennt, ist die Sache eindeutig. Tessa muss gehen. Zum zweiten Mal schon. Doch anders als in Folge 2 kommt diesmal keine Drohne und rettet sie.