04.08.2020 17:26 Uhr

Kanye West ist heimlich schwul? Azealia Banks packt aus!

Kanye West ist in Wirklichkeit schwul. Zumindest behauptet das Skandal-Rapperin Azealia Banks. Ausgangspunkt für diese Unterstellung ist ein neuer Streit, der aktuell wegen Kanyes schrägen Tweets entbrannt ist.

imago images / MediaPunch & imago images / ITAR-TASS

Ihrer Meinung nach sei seine Sexualität der wahre Grund dafür, dass er Frauen noch immer „nicht respektiert“. In einer Reihe von Instagram-Stories wetterte Azealia über Kanyes jüngste Tweets, in denen er über Abtreibung sprach und „bei dem Gedanken an die Abtreibung meiner Erstgeborenen weinte“.

Sie geht auf ihn los

Azealia Banks, die für ihr starkes Temperament und ihre noch extremere Streitlust bekannt ist, lieferte sich in der Vergangenheit schon häufiger spektakuläre Streitereien mit anderen Promis. Auch Kanyes neuste Aussagen über Abtreibungen brachten Fräulein Banks extrem auf die Palme:

„Schon mal darüber nachgedacht, dass viele dieser Mütter eigentlich gar nicht ihre Kinder abtreiben wollten? Vielleicht liegt es an diesem verdammt rassistischen System, das nichts von Gleichberechtigung hält“, keifte sie weiter.

„Du hast keine bipolare Störung!“

Sie fuhr fort: „Vielleicht mussten sie ihre Babys aufgeben. Vielleicht gab es eine Menge Tränen, die diese Frauen weinen mussten. Hast du jemals darüber nachgedacht, Mutterf***er? Nein, denn du hast keine bipolare Störung, sondern bist ein ungeouteter Schwuler.“

Azealia ging in voller Rage noch weiter auf Kanye los und beschuldigte ihn die ganze Welt an der Nase herumführen zu wollen, indem er nicht nur ständig „zur Kirche renne“. Das tue er allein  n der Hoffnung, das könne helfen, „sich von dem Dämon oder was auch immer das ist zu reinigen“.

„Kanye, oute dich bitte!“

Azealia drohte auch damit, den Yeezy-Gründer bloßzustellen und pikante Details zu verraten, weil sie angeblich eine Menge von dem „Homo S*heiß“ wüsste, den er in der Vergangenheit getan habe.

Ihr dumpfer Wutausbruch gipfelte mit dem Statement, dass Kanye sich doch bitte endlich outen solle, damit er künftig „in Ruhe Sch***ze lutschen“ könne und nicht weiter seine bipolare Störung als Grund für alles nutzen würde. Zu den Behauptungen äußerte sich Kanye West bisher nicht.

Galerie

Der eigene Promi-Pranger

Azealia Banks Wutausbrüche sind unter den Promis extrem gefürchtet. Erst kürzlich schockte die 28-Jährige mit verstörenden Details über ihre angebliche Affäre mit dem verheirateten Comedian Dave Chappelle. „Ihr würdet euch verschlucken, wenn ich mal auspacken würde …“, begann sie das bizarre Insta-Video.

„Ich sollte der ganzen verdammten Welt sagen, dass wir gef***t haben. (…) Ich sollte es der ganzen Welt sagen, da ihr mir nicht geholfen habt. Warum zur Hölle hüte ich die Geheimnisse für euch?!“