28.10.2020 12:21 Uhr

Kanye West schießt gegen Jennifer Aniston und „Friends“

Während sich Donald Trump und Joe Biden ums Präsidentenamt streiten, gehen mit Kanye West und Jennifer Aniston auch zwei Promi-Schwergewichte aufeinander los.

[M] StarMaxWorldwide/Admedia/Imagecollect.com

Nicht nur Donald Trump (74) und der demokratische Herausforderer Joe Biden (77) liefern sich wegen der anstehenden Präsidentschaftswahl am 3. November einen Schlagabtausch. Auch Rapper Kanye West (43, „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“) und Schauspielerin Jennifer Aniston (51) befinden sich wegen der wegweisenden Entscheidung im Clinch. Auf Anistons Appell an ihre rund 36 Millionen Instagram-Follower, ihre Stimmen nicht an den ebenfalls kandidierenden Musiker zu verschwenden, reagierte der Ehemann von Kim Kardashian (40) mit einer schnippischen Retourkutsche bei Twitter.

In Anlehnung an Anistons Worte, dass es nicht lustig sei, für Kanye West zu stimmen, schrieb der in einem inzwischen gelöschten Tweet, von dem jedoch die „Daily Mail“ Screenshots präsentierte: „‚Friends‘ war auch nicht lustig.“ West vermute zudem in einem weiteren entfernten Tweet, dass sein Interview als Gast im Podcast von Joe Rogan vor wenigen Tagen viele Menschen, darunter auch Aniston, gehörigen Respekt eingeflößt habe. Darin hatte er unter anderem gesagt, dass er sich von Gott berufen sehe, als 46. Präsident ins Weiße Haus einzuziehen.

Aniston hatte mit einem Bild auf Instagram, das sie bei der Briefwahl zeigt, enthüllt, ihre Stimme Joe Biden und Running-Mate Kamala Harris (56) gegeben zu haben. Menschen, die aus Spaß ihre Stimme an Kanye West geben, seien in ihren Augen unverantwortlich und würden nur dem amtierenden US-Präsidenten Trump in die Karten spielen. „Ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll. Bitte seid verantwortungsvoll“, so Aniston.

View this post on Instagram #IVOTED for @joebiden and @kamalaharris. I dropped my ballot off, and I did it early ?? I voted for them because right now this country is more divided than ever. Right now, a few men in power are deciding what women can and can’t do with their own bodies. Our current President has decided that racism is a non-issue. He has repeatedly and publicly ignored science… too many people have died. ? I urge you to really consider who is going to be most affected by this election if we stay on the track we’re on right now… your daughters, the LGBTQ+ community, our Black brothers and sisters, the elderly with health conditions, and your future kids and grandkids (who will be tasked with saving a planet that our leadership refuses to believe is hurting). ? ? This whole thing isn’t about one candidate or one single issue, it’s about the future of this country and of the world. Vote for equal human rights, for love, and for decency. ? ???? ? ? PS – It’s not funny to vote for Kanye. I don’t know how else to say it. Please be responsible ?? A post shared by Jennifer Aniston (@jenniferaniston) on Oct 23, 2020 at 11:35am PDT

(stk/spot)