Donnerstag, 26. Dezember 2013 15:20 Uhr

Kanye West und Kim Kardashian: Hochzeit im Orbit?

Kanye West steht der Größenwahn bekanntlich ins Gesicht geschrieben. Was nicht heißt, dass jede Geschichte, die über ihn geschrieben wird und Kopfschütteln hervorruft, auch stimmen muß.

Kanye West und Kim Kardashian: Hochzeit im Orbit?

Wenn also auch nur die Hälfte von dem stimmt, was über den selbstverliebten Rapper kolportiert wird, ist das immer noch fernab von jedweder Bodenständigkeit. Nun heißt es, der 36-jährige wolle seine Verlobte, Ich-Darstellerin Kim Kardashian (33) im Weltall heiraten.

Diese neue hanebüchene Geschichte kommt von der britischen ‚Sun‘, die eine nicht namentlich bekannte Quelle zitiert: „Kanye liebt die Idee, das Ehegelübde so weit weg wie möglich von LA abzulegen.“ Und warum sollte der Musiker deshalb nicht zu den Sternen greifen?

Angeblich habe der Rapper bereits eine japanische Firma kontaktiert, die den Stundenflug in den Orbit organisiert. Der Flug für zwei soll um die 700.000 Dollar kosten und Baby North muß aus Platzgründen draußen bleiben.

Zuletzt hieß es ja noch laut ‚Us Weekly‘, das Paar wolle im Schloss Versailles in Paris heiraten. Und Kanyes‘ Schwiegermutter in spé, Kris Jenner, glaubt eh an eine Riesen-Hochzeit, wie sie dem ‚People‘-Magazin offenbarte. Schließlich seien allein die Kardashians schon eine große Familie. „Ich denke nicht, dass es zwei Leute in einer Kapelle sein werden, falls Sie wissen, was ich meine!“ Das Pärchen sei „sehr kreativ“, so Jenner weiter „und sie haben zweifellos ihre eigenen Ideen.“

Bleiben wir also gespannt, welche Ideen uns als nächstes aufgetischt werden. Auf dem Mond wäre auch noch reichlich Platz für das Ego des Rappers – und eine Zeremonie.

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren