Mittwoch, 13. November 2019 10:53 Uhr

Kanye West will jetzt offiziell als „Milliardär“ betitelt werden?

Foto: imago images / ZUMA Press

Der amerikanische Rapper hat gerade erst erklärt, als Präsident kandidieren zu wollen. Nun drängt er ein Magazin dazu, ihn zum Milliardär zu erklären. Kanye West will als Milliardär offiziell betitelt werden.

Der 42-jährige Rapper, der erst vor wenigen Tagen erklärt hatte, 2024 als Präsident kandidieren zu wollen, befindet sich in einem heftigen Streit mit dem Wirtschaftsmagazin ‚Forbes‘.

Quelle: instagram.com

„Die haben mich trotzdem nicht ‚Milliardär‘ genannt“

Denn das Medium weigert sich angeblich, den Rapper zum Milliardär zu erklären und schätzt sein Vermögen auf „nur“ 240 Millionen Dollar. Für West offenbar einDing der Unmöglichkeit!

Der Musiker erklärte im Interview mit ‚Vip‘ jetzt: „Als ich mit ‚Forbes‘ geredet habe, habe ich ihnen einen Beleg über 890 Millionen gezeigt, und die haben mich trotzdem nicht ‚Milliardär‘ genannt. Allen Leuten, die es krass finden, wenn man sich selbst als Milliardär bezeichnet, sage ich: Ich ändere meinen Namen in ‚Christian Genius Billionaire Kanye West‚ für ein Jahr, bis ihr alle kapiert, was das bedeutet.“

Beim ‚Fast Company’s Innovation Festival‘ hatte der Mann von Kim Kardashian erst kürzlich erklärt: „Wenn ich 2024 als Präsident kandidiere…warum lacht ihr alle? Ich werde nicht ins Rennen gehen, ich werde einen Spaziergang machen. Alle sagen ‚Kanye ist verrückt‘ – einer von drei Afroamerikanern ist im Gefängnis und all die Promis sind im Gefängnis, denn sie trauen sich nicht, etwas zu sagen, weil sie solche Angst haben.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren