13.05.2020 20:13 Uhr

Kardashians: Dieser Klopapier-Streich ging daneben

Foto: Imago Images / APress

Kourtney Kardashian und ihre Schwestern sind jetzt unter Beschuss geraten, weil sie ihre Klopapier-Vorräte für einen Prank verschwendet haben. Kourtney teilte auf Instagram ein Video, das ihren monströsen Vorgarten zeigt, der reichlich mit Toilettenpapier bedeckt ist. Rund um das Haus hängt Papier an einem Baum und in Hecken.

Sie enthüllte dann, dass es ein Streich war, den ihre Schwester Khloe und ihr Sohn Mason ihr gespielt hatten. Sie schrieb: „Also ich habe seit Monaten nicht mehr so viel Aufregung gehabt! Das machen Mason und Koko also, wenn sie hier übernachten … Das ist eigentlich genial.“

Genial kann man das angesichts der bislang herrschenden Hamster-Käufe von Toilettenpapier während der Corona-Krise nicht nennen…

„Widerwärtige und selbstsüchtige Reiche“

Mama Kris Jenner nutzte dann ebenfalls Instagram um ihr eigenes Video über die Toilettenpapierrollen-Aktion zu teilen. „Nun, jemand hat letzte Nacht sein Toilettenpapier bekommen. Kourtney, wen hast du da verarscht?“ Die antwortete später: „Wir werden Rache nehmen @khloekardashian.“

Viele der Kardashian-Fans fanden den Prank aber so gar nicht lustig – und nannten die berühmte Familie unverantwortlich, da sie so viel Toilettenpapier verschwenden, während unzählige Familien Probleme haben, überhaupt welches zu bekommen. Einer kommentierte: “ „Khloe Kardashian, die sich entscheidet, Kourtneys Haus mit Toilettenpapierrollen zu dekorieren, zeigt nur, dass sich widerwärtige und selbstsüchtige Reiche sogar während einer Pandemie nicht zusammenreißen.“

Ein anderer schrieb: „Kourtney Kardashian dachte wohl, es wäre eine kluge Idee, zu posten, dass ihr Haus von ihrer Schwester mit Klopapier bedeckt wurde. Es ist ein Lacher ins Gesicht von den Leuten, die stundenlang in der Schlange auf Toilettenpapier warten.“

Ein dritter fügte hinzu: „Khloe Kardashian hat letzte Nacht Toilettenpapier  verschwendet, das gerade nirgendswo zu finden ist“.

Das könnte Euch auch interessieren