Mittwoch, 2. Oktober 2019 17:42 Uhr

Karel Gott: Staatsbegräbnis und Nationaltrauertag

imago images / CTK Photo

Karel Gott, einer der größten Stars der Schlagerwelt, ist tot. Die „goldene Stimme aus Prag“ starb am Dienstagabend kurz vor Mitternacht im Alter von 80 Jahren. Das bestätigte eine Sprecherin am Mittwoch der dpa. „Er ist zu Hause von uns gegangen, in ruhigem Schlaf, im Kreis seiner Familie“, teilte seine Ehefrau Ivana Gottova mit.

In Deutschland wurde Karel Gott mit Hits wie „Biene Maja“, „Weißt du wohin“, „Lady Carneval“, „Einmal um die ganze Welt“ und „Für immer jung“ berühmt.

Erste Blumen am Haus von Gott unmittelbar nach Bekanntwerden der Nachricht. Foto: imago images / CTK Photo

Im September 2019 hatte der Sänger öffentlich gemacht, dass er an akuter Leukämie litt. Eine erste Krebserkrankung am Lymphsystem hatte er wenige Jahre zuvor überstanden. Karel Gott stand fast sechs Jahrzehnte auf der Bühne und verkaufte Schätzungen zufolge mehr als 50 Millionen Tonträger. „Dieser Beruf hat eine schöne Seite, nämlich, dass wir sofort die Antwort auf die Frage ernten, ob ein Lied gut ist und Erfolg haben wird“, sagte Karel Gott in einem seiner letzten Interviews.

Große Anteilnahme

Am Zaun seiner Prager Villa legten Menschen spontan Blumen nieder. Am Rathaus seiner Geburtsstadt Pilsen (Plzen) wurde Trauerbeflaggung gehisst. Der tschechische Regierungschef Andrej Babis kündigte ein Staatsbegräbnis im Prager Veitsdom und einen nationalen Trauertag an. Die Familie habe zugestimmt. Das Parlament müsse dies noch absegnen. „Karel Gott hat sich das mit Sicherheit verdient“, erklärte der 65-Jährige und würdigte den Sänger als „einen der größten Tschechen“.

Der tschechische Präsident Milos Zeman sprach von einer ungeheuer traurigen Nachricht für das ganze Land. „Karel Gott war ein wirklicher Künstler, der sein Leben anderen geschenkt hat“, sagte er. Die Fernsehsender strahlten Sondersendungen aus.

In seinem Heimatland Tschechien war der Sänger eine Legende. Insgesamt 42 Mal gewann er den Publikumspreis „Goldene Nachtigall“. Der Frauenschwarm hatte im Jahr 2008 in Las Vegas seine 37 Jahre jüngere Freundin, die Fernsehmoderatorin Ivana Machackova, geheiratet. Mit ihr bekam er zwei Töchter, Charlotte Ella und Nelly Sofie. Er hinterlässt außerdem zwei erwachsene Töchter aus früheren Beziehungen. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren