Montag, 23. September 2019 11:28 Uhr

Kate Beckinsale bringt ihr eigenes Essen mit: „Ansonsten kippe ich um“

Foto: imago images / ZUMA Press

Kate Beckinsale bringt ihr eigenes Essen mit zur Arbeit. Die ‚Farming‘-Schauspielerin ist sehr „unabhängig“ und hat gelernt, dass es einfacher ist, sein eigenes Essen mit zum Set zu bringen, als eine allergische Reaktion zu riskieren, wenn sie sich am Büffet des Catering bedient.

Dem Magazin ‚Total Film‘ berichtete sie: „Ich bin unglaublich unabhängig und ich bringe immer mein eigenes Essen mit. Ich bin gegen genug Dinge allergisch, sodass es keinen Sinn für mich macht, das Curry zu probieren. Ich muss einfach sicherstellen, dass ich alle paar Stunden Protein zu mir nehme, ansonsten kippe ich um.“

Quelle: instagram.com

„Ich fing vermutlich an, zu halluzinieren“

Die 46-jährige Schönheit mag manchmal energieraubende Momente am Set erleben, weigert sich allerdings, regelmäßig Nickerchen zu machen, da sie Angst hat, Opfer eines Streiches zu werden.

„Zuerst einmal, ich würde niemals, jemals – darüber habe ich nachgedacht – ich würde niemals vor anderen Leuten einschlafen. Das ist sehr riskant. Du könntest ohne Augenbrauen oder mit einem Bart oder einer Damenbinde am Kopf aufwachen. Aber wenn es früh am Morgen losgeht… manchmal, wenn du um 3 Uhr morgens arbeitest, dann ist mir das Essen nicht so wichtig, aber ich muss wirklich schlafen“, so Beckinsale.

Quelle: instagram.com

Als Ergebnis ihres Schwures „halluzinierte“ Kate einmal am Set eines ihrer ersten Filmabenteuer, weil sie so lange gearbeitet hatte. Die heute 46-Jährige erinnerte sich:

„24 Stunden. Wir machten einen französischen Film. Es war ein sehr kleines Budget und ich war circa 19. Ich denke, ich fing vermutlich an, zu halluzinieren. Nach 24 Stunden wirst du wirklich ziemlich hibbelig. Es war ein sehr kleines Budget und wir drehten in Paris an Orten, für die sie nicht bezahlt hatten. Ich denke, wir waren im Gare du Nord, aber komplett illegal. Wir mussten warten, bis niemand hinschaute.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren