Mittwoch, 19. September 2018 08:24 Uhr

Kate Beckinsale fand ihr Halbkleid wohl ziemlich grauenhaft

Kate Beckinsale fühlte sich halbnackt unwohl. Die 45-Jährige lief bei den ‚Men of the Year‘-Awards des GQ-Magazins in einem Hauch von Nichts über den roten Teppich. Ihr rot gemustertes Halb-Kleid war zwar auf der einen Seite geschlossen und hatte einen langen Ärmel.

Kate Beckinsale fand ihr Halbkleid wohl ziemlich grauenhaft

Foto: WENN.com

Auf der anderen Seite erinnerte es jedoch eher an ein Bikini-Badeoutfit inklusive Strandtuch. Auch sie selbst schien sich in dem gewagten Outfit vor den Kameras für kurze Zeit unwohl zu fühlen. Später postete die Schauspielerin ein Bild von sich bei dem Event auf Instagram. Dazu schrieb sie: „Wenn du ganz plötzlich dieses schreckliche Gefühl der Panik bekommst, dass du aus dem Haus gegangen bist, ohne eine Hose anzuziehen.“ Ganz ernst gemeint schien der Post aber nicht zu sein.

Quelle: instagram.com

Immer mit dabei: Butter

Erst vor Kurzem sprach die Darstellerin über einen verrückten Gegenstand, den sie immer dabei hat: Butter. Kate ist ein so großer Fan von ‚Kerrygold‘ Butter, dass sie immer ein Päckchen dabei hat, weil sie Angst hat, ihren Lieblingsbrotaufstrich im nächsten Supermarkt vielleicht nicht zu bekommen. Für den roten Teppich musste sie dieses Mal aber wohl eine Ausnahme machen. An ihrem Kleid war definitiv kein Platz für Taschen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren