Montag, 11. März 2019 11:52 Uhr

Kate Hudson: Geld hilft ihr gegen Liebeskummer

Foto: FayesVision/WENN.com

Kate Hudson fielen Trennungen wegen ihres eigenen Vermögens leichter. Die Schauspielerin war mit Chris Robinson verheiratet, mit Matthew Bellamy leiert. Aus beiden Beziehungen hat sie jeweils ein Kind, doch die Liebe selbst hielt nicht.

Kate Hudson: Geld hilft ihr gegen Liebeskummer

Foto: FayesVision/WENN.com

Obwohl ihr die Trennungen wie jeder anderen Frau auch sicher schwergefallen sein müssen, vermutet sie doch, dass ihr eigenes Vermögen ihr bei den schwierigen Entscheidungen geholfen habe. „Ich muss mich nicht auf meine Partner verlassen, um finanziell stabil zu sein. Ich glaube, das hat mir ein bisschen Freiheit gegeben und es leichter gemacht, aus einigen Beziehungen zu gehen und mich weiter gut mit meinen Partnern zu verstehen“, erklärte der ‚Bride Wars – Beste Feindinnen‘-Star nun im Gespräch mit der Star-Scheidungsanwältin Laura Wasser in dem Podcast ‚Divorce Sucks!‘.

Quelle: instagram.com

„Ich habe nie gedacht, mein Leben würde so aussehen“

In Danny Fujikawa hat die Tochter von Goldie Hawn nun aber endlich ihren Traummann gefunden. Im Oktober kam ihre gemeinsame Tochter Rani Rose Hudson Fujikawa zur Welt, die ihre großen Brüder Bingham Hawn Bellamy (7) und Ryder Robinson (15) später einmal ordentlich aufmischen kann.

„Ich habe nie gedacht, mein Leben würde so aussehen, aber es ist, was es ist“, sagt die Darstellerin. „Alles, worum es mir geht, sind glückliche Kinder und wir alle machen das zu unserer Priorität.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren