Eine Woche nach ihrer AussageKate Moss besucht Johnny Depps Konzert

Kate Moss hat ihren Ex bei einem Konzert in London besucht. (mia/spot)
Kate Moss hat ihren Ex bei einem Konzert in London besucht. (mia/spot)

The Image Worx/Shutterstock

SpotOn NewsSpotOn News | 01.06.2022, 12:53 Uhr

Vor einer Woche hat Kate Moss im Prozess von Johnny Depp gegen Amber Heard zugunsten ihres Ex-Freundes ausgesagt. Jetzt hat er sie in London auf sein Konzert eingeladen - und sie kam.

Die Freundschaft zwischen Kate Moss (48) und Johnny Depp (58) scheint durch ihre Aussage vor Gericht in seinem Prozess wieder enger geworden zu sein. Wie unter anderem „Fox News“ berichtet, waren die beiden nun sogar zusammen feiern.

Demnach hat das Model den Schauspieler am Dienstag bei seinem Konzert in London besucht, nachdem er sie als seinen Gast eingeladen hatte. Die beiden waren in den Neunziger Jahren vier Jahre lang ein Paar gewesen.

Standing Ovations für Depp

Depp wartet derzeit auf das Urteil in seinem Verleumdungsprozess gegen Amber Heard (36). Nachdem der Prozess vor dem Amtsgericht Fairfax County letzte Woche an die Geschworenen übergeben worden war, reiste Depp nach London. Dort trat er zweimal hintereinander mit dem Gitarristen Jeff Beck (77) auf – und erhielt dabei Standing Ovations.

Moss hatte vor einer Woche in dem Prozess per Videoschalte unter Eid ausgesagt. Das britische Model widersprach einer zuvor von Depps Ex-Frau getroffenen Behauptung, dass der Schauspieler Moss während ihrer Beziehung angeblich eine Treppe hinuntergestoßen habe. Moss verneinte dies deutlich: „Nein, er hat mich nie irgendeine Treppe hinuntergestoßen, -getreten oder -geworfen.“

Hat Heard seinen Ruf ruiniert?

Johnny Depp hat Amber Heard wegen eines Beitrags, den sie 2018 in der „Washington Post“ veröffentlichte, auf 50 Millionen Dollar verklagt. Darin behauptete sie, Opfer von häuslicher Gewalt zu sein. Ihren Ex-Mann hatte sie nicht namentlich erwähnt. Depp behauptet, der Beitrag habe dennoch seine Karriere ruiniert, seinen Ruf beschädigt und ihn dadurch viel Geld gekostet. Heard hat eine Gegenklage gegen ihren Ex in Höhe von 100 Millionen Dollar eingereicht.

Das Paar hatte 2015 geheiratet. Bereits 2016 trennten die beiden sich wieder und wurden 2017 geschieden. Beide Parteien haben sich unter anderem mehrfach gegenseitig der häuslichen Gewalt beschuldigt.