Freitag, 27. September 2019 10:52 Uhr

Kate Upton wiegt sich nicht gern

Foto: imago images / UPI Photo

Kate Upton möchte eine Diskussion über das Thema Schwangerschaft auslösen.Das Model, das mit seinem Ehemann Justin Verlander die elf Monate alte Tochter Genevieve großzieht, trat in der neuen Talk-Show von Sängerin Kelly Clarkson auf und sprach darüber, das Stigma bezüglich Schwangerschaften und der Geburt auslöschen zu wollen.

Kate Upton sagte: „Wir sollten unsere Körper anhimmeln dafür, dass wir überhaupt Leben erzeugt haben. Die Hormone sind verrückt und niemand spricht darüber. Die Hormone nach der Schwangerschaft waren bei mir schlimmer als währenddessen und es dauerte ewig, bis sie sich beruhigten. Monate, nachdem ich mit dem Stillen aufhörte… ich denke, ich bin vielleicht immer noch [von Hormonen beeinflusst].“

Moderatorin Kelly Clarkson, die mit ihrem Ehemann Brandon Blackstock die Kinder River Rose (5) und Remington Alexander (3) großzieht, fügte anschließend hinzu: „Die Menschen realisieren nicht… da passiert so viel, nachdem du ein Kind bekommen hast. Dein Körper hat nicht nur gerade aufgegeben, dein emotionaler Zustand ist irgendwie verrückt.“

„Es ist ein Killer“

Die ‚Die Schadenfreundinnen‘-Schauspielerin hatte zuvor bereits zugegeben, den Gang auf die Waage abzulehnen, seitdem sie Mutter wurde. Sie wisse allerdings auch, dass sie heute „stärker“ ist als zuvor. „Ich mache definitiv Fortschritte“, berichtete sie.

Quelle: instagram.com

„Und es gibt kleine Siege. Ich persönlich mag es nicht so sehr, mich auf die Waage zu stellen, weil es durch so viele Dinge schwankt, wie das Stillen oder wenn ich aufgeschwemmt oder zu voll mit Wasser bin oder nicht genug Wasser in mir habe. Es ist irgendwie ein Killer, wenn du diese Zahl siehst. Also versuche ich immer, mich auf meine Gewichte zu konzentrieren – kann ich mehr Gewichte stemmen, fühle ich mich stärker, wenn ich einen Sprung nach vorne mache. Ich werde definitiv stärker und fühle mich besser…“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren