Mittwoch, 25. Januar 2012 09:09 Uhr

Kati Witt sorgt in britischer TV-Show für Entsetzen

London. Eislauflegende Katarina Witt sorgte in Großbritannien für einen Eklat in der Show ‚Dancing oin Ice‘. Dort sitzt die 46-Jährige in der Jury und bewertet u.a. mit Robin Cousins, britischen Eiskunstläufer und Olympiasieger von 1980, ??in Ermangelung großer Prominenter vornehmlich Stars der C- und D-Kategorie mit ihrem Können beim kunstvollen Schlittschuhlauf.

Nun ist der großen Witt, der die britische Presse einhellig großen Charme bescheinigt, ihr Wortschatz zum Verhängnis geworden. Statt eines Kompliments hatte sie in der Show am Sonntagabend unbeabsichtigt eine Kandidatin beleidigt. Zuschauer und Fans waren entsetzt.

Die beste alpine Skirennläuferin Chemmy Alcottals (29) tanzte mit ihrem Tanzpartner Sean Rice eine Hebefigur auf dem Eis. Kati Witt sagte danach: „Ich flehe dich an, mache bitte keine Hebefiguren mehr, ich möchte dich nicht da oben sehen. Du bist eine dicke Frau.“

‚You’re a big woman‘ hatte Witt wörtlich gesagt, meinte aber ‚Du bist eine große Frau‘.

Chemmy sah ziemlich schockiert aus und soll einem Bericht der ‚Sun‘ zufolge hinter der Bühne sogar geheult haben.

Witt entschuldigte sich nach dem Faux-Pas umgehend: „Ich meinte das als Kompliment, dass sie eine große Frau ist. Als Läuferin war ich ein großes Mädchen, ich war schmal aber groß. war ein Sprachen-Ding. Ich muß mich entschuldigen. Ich denke, dass war so ein Sprachending. Sorry, Sorry Großbritannien.“

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren