Freitag, 21. Februar 2020 10:22 Uhr

Katja Burkard mit gebrochener Schulter beim Opernball

imago images / SKATA

Katja Burkard hat sich die Schulter gebrochen. Die 54-Jährige verbrachte die letzten Tage beim Skiurlaub in Österreich und wollte dabei eigentlich nur ihre Auszeit genießen. Allerdings kam es währenddessen leider zu einem Unfall bei dem sie sich verletzte.

Trotzdem ließ sie sich davon nicht unterkriegen. „Das ist leider nicht mein Karnevalskostüm, sondern wahrscheinlich mein Look für die nächsten 6 Wochen. Skiunfall. Schulter gebrochen“, erklärte Katja ihren Followern jetzt auf Instagram.

Katja Burkard mit gebrochener Schulter beim Opernball

imago images / SKATA

„Auf dem Sofa heilt es auch nicht schneller“

Dazu teilte sie ein Bild, auf dem sie mit einer Armschiene posiert. „Nach dem ersten Schock, bin ich schon wieder ok. Hätte auch schlimmer kommen können“, ergänzte sie ihre unglücklichen Neuigkeiten.

Obwohl ihre Verletzung nicht ohne ist, will sie sich davon nicht aufhalten lassen. In ihrer Insta-Story verkündete sie, dass sie trotzdem zum Wiener Opernball gehen wird, der letzte Nacht in der Wiener Staatsoper stattfand.

„Auf dem Sofa heilt es auch nicht schneller“, stellte sie klar, während eine Visagistin ihr bei der Vorbereitung half. Auch ihr Outfit ließ sie sich nicht von dem ungewollten Accessoire ruinieren. Wenige Stunden später zeigte sie ihren Fans ihren kompletten Look und teilte ein Foto von sich in ihrer goldenen Glitzerrobe mit langen Ärmeln.

„Wenigstens einmal ohne Schlinge zeigen“, schrieb sie dazu. Trotz ihrem glamourösen Auftreten machten sich ihre Anhänger große Sorgen um sie. „Wau sehr schön, ich hoffe Sie haben keine Schmerzen“, „Pass bloß gut auf den Arm auf…“ oder „was wir Frauen nicht alles auf uns nehmen für einen glanzvollen Auftritt. Ich wünsche Ihnen einen bezaubernden Abend“, ist beispielsweise in drei Kommentaren zu lesen.

Das könnte Euch auch interessieren