Sonntag, 22. Mai 2011 19:50 Uhr

Katy Perry: Ehegatte Russell Brand aus Japan ausgewiesen

Tokio. Der britische Comedian Russell Brand wurde aus Japan verbannt. Der 35-Jährige wollte eigentlich gemeinsam mit seiner Ehefrau Katy Perry, die dort mehrere Konzerte gibt, in das Land einreisen, wurde aber wieder ausgewiesen, wie die Sängerin auf Twitter mitteilte: „Mein Ehemann wurde gerade aus Japan ausgewiesen. Ich bin so traurig. Ich habe ihn den ganzen Weg mitgebracht, um ihm meinen liebsten Ort zu zeigen.“

Der Grund für die Ausweisung ist nicht bekannt, allerdings behauptet Perry, es handle sich um einen Vorfall, der sich vor über zehn Jahren ereignet habe. „Es war wegen einer Vorstrafe vor über zehn Jahren!“, erklärte sie auf Twitter weiter.

Ihren Ärger lässt sie allerdings nicht an ihren japanischen Fans aus: „Aber natürlich liebe ich meine japanischen Fans und die Show muss weitergehen, trotz der täglichen Nachbeben oder des Kidnappings meines Mannes!“
Perry gibt als Teil ihrer ‚California Dreams‘-Tour vier Konzerte in Japan. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren