03.12.2018 15:30 Uhr

Katy Perry hat einen Fan ausgestochen

Katy Perry hat einen Fan bei einer Date-Versteigerung ausgebootet. Die ‚Firework‘-Interpretin ersteigerte ein Date mit ihrem Freund Orlando Bloom bei der One Love Malibu-Wohltätigkeitsauktion und kam damit einem Fan zuvor.

Foto: WENN.com

Die 34-Jährige gehörte zu den auftretenden Musikern bei dem Benefiz-Event am Sonntag (2. Dezember), das den Zweck hatte, Geld für den Wiederaufbau der Stadt und der Gemeinde Malibu in Kalifornien zu sammeln, die von den kürzlichen Flächenbränden zu einem großen Teil zerstört worden war. Das Feuer, das mehrere Tage wütete, kostete 81 Menschen das Leben und machte mehr als 13.000 Häuser dem Erdboden gleich. Bloom ließ eine Motorradtour mit sich versteigern, um ebenfalls finanziell etwas für die Stadt zu tun und Perry selbst kündigte den Preis an.

Perry blätterte 50.000 Dollar hin

In einem grünen Glitzertop und einem roten Lederrock betrat sie die Bühne auf der kalifornischen King Gillette-Ranch in Calabasas und pries den Motorradausflug mit dem Mann, den sie liebe und respektiere, an. „Ihr könnt euch auf eine Weise an ihm festkrallen, die mir gar nicht gefällt. Ihr haltet euch an seinen Brustmuskeln und seinem Six-Pack fest – und das ist so glorreich! Ihr werdet euch für etwa 45 Minuten an Orlando festhalten und in seine braunen Augen starren können“, sagte Katy.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am Nov 6, 2018 um 3:21 PST

Als ein Fan namens Laura dann schnell ein Gebot von 20.000 Dollar (etwa 17.000 Euro) abgab, schien der ‚Teenage Dream‘-Sängerin der Gedanken an ihren Freund mit einer anderen auf dem Motorrad dann aber doch zu viel Unwohl zu bereiten. „Laura, tut mir leid, aber ich kaufe es für 50.000 Dollar“, sagte die Sängerin und bot umgerechnet etwa 45.000 Euro an, woraufhin der Auktionator rief: „Verkauft. An die Lady im roten Lederrock.“