Montag, 1. November 2010 16:38 Uhr

Katy Perry: Hautausschlag nach Spinnenbiss in Flitterwochen

Los Angeles. Das klingt nicht romantisch: Katy Perry (26) musste in ihren Flitterwochen auf den Malediven mit Medikamenten behandelt werden, nachdem sie von einer Spinne gebissen wurde, und daraufhin einen fiesen Hautausschlag bekam.

Die Sängerin (‚California Gurls‘) heiratete im Oktober ihren Komiker-Freund Russell Brand (35) in Indien und brach nach den einwöchigen Feierlichkeiten mit ihrem Schatz in Richtung Malediven auf. Mit der Romantik war es allerdings schnell vorbei, als Perry von einer Spinne gebissen wurde, wie das australische Magazin ‚Grazia‘ erfahren hat. Offenbar kam es bereits vergangene Woche, kurz nach der Ankunft der frischgebackenen Eheleute, zu dem unschönen Zwischenfall.

Nach dem Biss erschien auf den Beinen der quirligen Pop-Prinzessin ein schmerzhafter Ausschlag, der Perry dazu zwang, Antibiotika zu nehmen. Berichten zufolge hatte sich das Paar einige Zeit vor seiner Hochzeit dazu entschieden, auf Sex zu verzichten, allerdings musste der planmäßige Flitterwochen-Liebes-Marathon vertagt werden, da sich die Sängerin nach den Medikamenten zu abgeschlagen fühlte.
Und wer jetzt doch noch Lust auf Flitterwochen auf den Malediven hat: Katy Perry und Russell Brand befinden sich im exklusiven ‚Soneva Fushi‘-Resort, wo eine Nacht in etwa 9.200 Euro kostet. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren