Donnerstag, 30. April 2020 15:50 Uhr

Katy Perry kann sich keine Schwangerschaftsgelüste leisten

imago images / AAP

Katy Perry gibt gab zu, dass es schwierig ist, während der Coronavirus-Pandemie Schwangerschaftssehnsüchte zu haben. Die 35-Jährige erwartet derzeit mit ihrem Verlobten Orlando Bloom eine gemeinsame Tochter.

Klar, dass die Sängerin die ein oder anderen Schwangerschaftsgelüste überkommen. Allerdings versucht sich Katy zusammenzureißen, anstatt Orlando spät in der Nacht in einen Laden zu schicken.

„Willst du für eine Essiggurke dein Leben riskieren?

Sie wolle einfach, dass sowohl sie als auch ihr Liebster inmitten der Coronavirus-Pandemie so viel wie möglich zu Hause bleiben. In ‚Good Morning America‘ erklärte sie via Videochat: „Ich glaube, es ist eines der Dinge, bei denen man normalerweise in der Vergangenheit Geschichten von einer schwangeren Frau gehört hat, die sich nach etwas sehnt, und der Ehemann oder Verlobte um zwei Uhr morgens in den Lebensmittelladen eilt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am Apr 12, 2020 um 3:33 PDT

Doch die Musikerin fügt hinzu: „Es ist wie: ‚Willst du wirklich diese Wassermelone, brauchst du wirklich diese Orange, brauchst du wirklich diese Gurke? Oder willst du für eine Essiggurke dein Leben riskieren?’“

Trotz der offensichtlichen Schwierigkeiten beharrte Perry darauf, dass sie immer noch „für so viel dankbar“ sei. „Es läuft alles in allem sehr gut. Ich bin einfach dankbar für so viel und nehme es einen Tag nach dem anderen“, so Katy. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren