Mittwoch, 23. Juni 2010 08:18 Uhr

Katy Perry musste nach Show mit 17 Stichen genäht werden

Los Angeles. Katy Perry (25) wurde mit 17 Stichen genäht. Der Popstar (Hot & Cold‘) war die Gastgeberin der ‚MuchMusic Video Awards‘ (MMVAs) in Toronto am Sonntag Abend. Sie trat auch selbst mit ihrem neuen Song ‚California Gurls‘ auf und wurde frenetisch gefeiert. Wie die junge Musikerin jetzt eröffnete, verletzte sich sich während ihrer Zeit in Kanada ziemlich schlimm am Bein: „17 Stiche später … Macht euch morgen nicht über meine Tanzbewegungen lustig. Die haben mich ja erst hierhin gebracht! Danke für das Souvernir, Kanada :)!“ [sic] schrieb Perry auf ihrer Twitter-Seite.
Wo genau sich die Sängerin verletzt hat, wurde ebenso wenig verraten wie die näheren Umstände ihres Unfalls. Jedenfalls verzog Perry während der Awards-Show keine Miene und sprach hinterher nur davon, wie viel Spaß sie hatte: „War definitiv die lustigste Awards-Show seit langer Zeit! […] Danke an Alle für die lustige Zeit!!!!! Danke Kanada !!! I lurve you!“
Ob Katy Perry beim Twittern dieser lustigen Zeilen bereits für den Nähprozess betäubt war, ist nicht bekannt. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren