Donnerstag, 12. Januar 2012 08:37 Uhr

Katy Perry räumt bei People’s Choice Awards ab – Alle Gewinner

Los Angeles. Sie kam nicht, aber sie siegte: Katy Perry war eine der großen Gewinnerinnen der People’s Choice Awards. Die 27-jährige Sängerin gewann in fünf der sieben Kategorien, in denen sie nominiert gewesen war. Unter anderem durfte sie sich über die Trophäe für die beste Künstlerin, den besten Song des Jahres (‚E.T.‘ feat. Kanye West) und das beste Musikvideo (‚Last Friday Night (‚T.G.I.F.‘)) freuen.

Außerdem sahnte sie mit ihrem Auftritt in der sechsten Staffel der Sitcom ‚How I Met Your Mother‘ als bester Gaststar in einer Fernsehserie ab.

Entgegennehmen konnte Perry ihre Auszeichnungen allerdings nicht selbst, da sie der Verleihung fernblieb. Auf Twitter schrieb sie dazu vor einigen Tagen: „Leider werde ich nicht in der Lage sein, die People’s Choice Awards zu besuchen. Ich möchte mich bei euch allen dafür bedanken, dass ihr für mich gestimmt habt. Drückt mir die Daumen!“

In den Musik-Kategorien gingen indes außerdem Lady Gaga (Bestes Album des Jahres), Bruno Mars (Bester Künstler), Eminem (Bester Hip-Hopper) und Rihanna (Beste R&B-Künstlerin) als Sieger hervor.

Mit insgesamt vier Preisen war zudem ‚Harry Potter und die Heilitümer des Todes – Teil 2‘, der letzte Film des beliebten Zauber-Franchises, an dem Abend erfolgreich. Der Streifen konnte sich in den Kategorien „Bester Film des Jahres“, „Bester Actionfilm“, „Beste Buchverfilmung“ und „Beste Besetzung“ durchsetzen.

Johnny Depp und Emma Stone durften sich jeweils über die Auszeichnung für den besten Filmschauspieler und die beste Filmschauspielerin freuen, während Hugh Jackman zum besten Actionstar gekürt wurde.

Robert Pattinson wurde indes zwar nicht selbst ausgezeichnet, durfte jedoch für das Drama ‚Wasser für die Elefanten‘, in dem er und Reese Witherspoon im letzten Jahr zu sehen waren, einen der Preise entgegennehmen. In der Dankesrede erklärte er mit raspekurzen Haaren: „Vielen Dank. Als ich diesen Film gedreht habe, hatte ich so viel Spaß.“

Die Besetzung der Sitcom ‚How I Met Your Mother‘ waren die letzten die die Bühne als Sieger betraten. Sie erhielten den People’s Choice Award für die beste Comedy-TV-Serie. Hauptdarsteller Neil Patrick Harris wurde zudem als bester Star in einer Comedy-Serie geehrt.

Das sind die Gewinner:

Bester Film
„Harry Potter: Die Heiligtümer des Todes- Teil 2“

Bester Filmschauspieler
Johnny Depp

Beste Filnschauspielerin
Emma Stone

Beste Film-Ikone
Morgan Freeman

Bestes Drama
„Wasser für die Elefanten“

Beste Komödie
„Brautalarm“

Bester Komödiant
Adam Sandler

Bete Komödantin
Emma Stone

Bester Filmstar unter 25
Chloe Moretz

Bestes Schauspielensemble
„Harry Potter: Die Heiligtümer des Todes- Teil 2“

Beste Synchronisation Animation
Johnny Depp in „Rango“

Bester Film-Superhero
Ryan Reynolds als Green Lantern

Beste Roman-Adaption
„Harry Potter: Die Heiligtümer des Todes- Teil 2“

Bestes TV-Drama
„Supernatural“

Bester TV-Schauspieler
Nathan Fillion

Beste TV-Schauspielerin
Nina Dobrev

Bestes Kabelnetz-Drama
„Pretty Little Liars“

Beste Network Komödie
„How I met your Mother“

Bester TV-Komödien Darsteller
Neil Patrick Harris

Beste TV-Komödien-Darstellerin
Lea Michele

Bestze Kabelnetzkomödie
„Hot in Cleveland“

Beste Castingshow
„American Idol“

Bester TV-Krimi
„Castle“

Beste Sci-Fi/Fantasy Show
„Supernatural“

Beste Talkshow Moderatorin
Ellen DeGeneres

Bester Late Night Show Moderator
Jimmy Fallon

Bester TV Gaststar
Katy Perry

Bester TV Celebrity Star
Kim Kardashian

Beste neue TV Comedy
„2 Broke Girls“

Bester Sänger
Bruno Mars

Beste Sängerin
Katy Perry

Song Of The Year
„E.T.“ – Katy Perry feat. Kanye West

Bestes Album
„Born This Way“ – Lady GaGa

Bester Popsänger
Demi Lovato

Bester Hip Hop Artist
Eminem

Bester R&B Sänger
Rihanna

Beste Band
Maroon 5

Bester Country Sänger
Taylor Swift

Bestes Music Video
„Last Friday Night (TGIF)“ – Katy Perry

Bester Tour Headliner
Katy Perry

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren