26.08.2020 11:59 Uhr

Katy Perry will Kind und Karriere unter einen Hut bringen

Katy Perry ist sich sicher, dass sie Kind und Karriere unter einen Hut bekommt. Denn auch wenn sie in wenigen Wochen zum ersten Mal Mutter wird, möchte sie ihre Karriere nicht vernachlässigen.

imago images / AAP

Die „Smile“-Interpretin, die gemeinsam mit ihrem Verlobten Orlando Bloom ihr erstes Kind erwartet, beteuert, dass sie sich keine zu großen Gedanken über ihren baldigen Vollzeitjob als Mama macht.

Katy Perry schafft beides

Laut Katy wurden Frauen dazu gemacht, beides problemlos hinzukriegen. Im Interview mit „Apple Music“ erklärt Katy: „Nachdem ich eine Menge Arbeit gemacht habe und meine Reise weitergeht, dachte ich mir ‚Ich bin bereit‘. Ich will niemals die Entscheidung zwischen meinem Mutterdasein und dem, was ich liebe, treffen. Das ist so archaisch. Ich denke, der Grund, weshalb Frauen ein neues Leben kreieren können, ist, dass sie es alles hinkriegen. Es geht nicht darum, eine Entscheidung zu treffen, sondern um die Balance.“

Quelle: instagram.com

Die Sängerin will eine coole Mama sein

Erst vor kurzem sprach Katy Perry darüber, dass sie schon genaue Erziehungspläne für ihre ungeborene Tochter habe und sie weiß genau, dass sie eine coole Mama sein wird.

Im Interview mit „Daily Pop“ erklärte sie: „Ich bin spaßig, streng, aber fair. Ja, ich mag es, wenn Dinge fertig werden und ich habe es gern, wenn ich eine friedvolle Szene kreieren kann und dafür braucht man ein Matriarchat. Man sagt, wenn man seine Ehefrau trifft oder seinen Seelengefährten oder seinen Partner, was auch immer man sagen will, dass man denkt sie wären perfekt und dass sie alles sind… und dass dieses Gefühl schnell vorübergeht, richtig? Aber wenn du deine Tochter triffst, dann ist das der Moment, in dem du die Liebe deines Lebens triffst.“

Quelle: instagram.com

Album-Flop von „Witness“ führte zu Zusammenbruch

Nach dem Flop ihres fünften Albums „Witness“ 2017 erlitt sie einen schlimmen Zusammenbruch, welcher schließlich auch zur Trennung ihres damaligen Freundes und heutigen Verlobten Orlando Bloom führte.

„Ich habe mich von meinem Freund getrennt. Meine Erwartungen sind nicht eingetreten und die Welt wollte in dieser Zeit nichts mehr von mir hören“, beschreibt die 35-Jährige im Interview mit Zane Lowe auf „Apple Music“ ihre damalige Stimmung.

Quelle: instagram.com

Galerie

So schlecht ging es Katy Perry

Nach dem Flog ging es Perry sehr schlecht: „Ich konnte wochenlang nicht aus dem Bett gehen und wurde klinisch depressiv und musste zum ersten Mal in meinem Leben auf Medikamente zurück greifen. Ich habe mich deshalb so geschämt. Ich dachte damals, ‚Ich bin Katy Perry, ich habe ‚Firework‘ geschrieben, ich bin in medizinischer Behandlung. Das ist verrückt.“

Das könnte Euch auch interessieren