Donnerstag, 18. November 2010 12:38 Uhr

Kaufte sich Lady Gaga die teuerste Villa von ganz Schottland?

Edinburgh. Pop-Star Lady GaGa kaufte sich gestern in der Hauptstadt von Schottland angeblich das teuerste Herrenhaus für satte 8 Millionen Pfund (9,3 Mio. Euro). Den Berichten zufolge habe die 24-Jährige in Edinburgh die Papiere für das sogenannte ‚Yester House‘ unterzeichnet.

Bereits im September wurde erwähnt, dass die Sängerin sich für Schottland begeistern konnte und auf der Suche nach einem Anwesen war, was letztendlich schon immer ihr Jugendtraum gewesen sei. Nach Angaben der  US-Immobilien-Website ‚The Real Estalker‘ riss sich Lady G riss die 60-Zimmer-Villa aus dem 17. Jahrhundert unter den Nagel. Es hieß, es sei ein Tipp von einem Amerikaner gewesen. Dieser habe von einem Mitarbeiter aus Yester mitgeteilt bekommen, dass ein „Kaufvertrag zum Verkauf an Lady Gaga unterzeichnet wurde“.
Dorfbewohner aus dem Nachbarort Gifford waren über die prominente Nachbarschaft  total begeistert. Grant Bissett, der Tweeddale Arms Hotel Besitzer sagte dazu: „Es wäre gut fürs Geschäft. Ich habe gehört, sie mag ‚Fish and Chips‘, vielleicht wird sie ja mal für eine Mahlzeit vorbeikommen.“

Übrigens erklärte Immobilienmakler Knight Frank über das ‚Yester House‘, es sei vor zwei Jahren ursprünglich für 15 Millionen Pfund auf dem Markt angeboten worden und konnte zu der Zeit nicht unterboten werden. Da hat Lady Gaga Glück gehabt, das gute Stück für einen solchen Preis zu kriegen!

Fotos: Josh Ollins, Realestalker

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren