Montag, 5. August 2019 06:59 Uhr

Keanu Reeves: So schrecklich sieht er heute aus!

Foto: imago images / Picturelux

Früher sexy, heute bäh: Superstar Keanu Reeves (55) sieht aktuell alles andere als attraktiv aus. Aber warum nur? Wir kennen den Grund der grauenhaften Verwandlung.

Keanu Reeves: So schrecklich sieht er heute aus!

Foto: imago images / Picturelux

Was ist mit Keanu Reeves passiert? Vor wenigen Wochen präsentierte sich der Schauspieler noch wunderbar gepflegt und attraktiv auf der Pressetour zu „John Wick 3“, davon ist heute aber leider nichts mehr zu sehen. Statt sauberem Anzug, traurigen Augen zum Verlieben und Muskeln aus Stahl, zeigte sich der Matrix-Star nun mit Bauch, Propheten-Bart und seltsamer Zopf-Frisur.

Und während das Internet ihn vergangenen Monat nach seiner Rolle in der Netflix-Komödie „Always Be My Maybe“ als den besten, potenziellen Boyfriend der Welt feierte, würden die meisten Damen ihn heute wahrscheinlich nicht einmal mehr mit der Kneifzange anfassen.

Bill und Ted

Zum Glück lässt sich Keanu Reeves nicht wirklich so gehen. Der lächerliche Aufzug ist nämlich Teil seines Looks für seinen kommenden Film „Bill & Ted“. Die Dreharbeiten finden aktuell in New Orleans statt.

Fans werden sich freuen zu hören, dass das bisher zweiteilige „Bill & Ted“-Franchise, über 30 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Films, einen dritten Teil mit den Originalschauspielern Keanu Reeves and Alex Winter (54) erhält.

In „Bill & Ted Face the Music“ erhalten die altbekannten und inzwischen altgewordenen Helden Bill Preston und Ted Logan eine Warnung von Besuchern aus der Zukunft. Um alles Leben im Universum zu retten, müssen sie einen Song schreiben, der das große Unglück abwenden kann. Zusammen mit ihren Familien, alten Freunden und berühmten Musikern arbeiten sie an der scheinbar unlösbaren Aufgabe.

Die Komödie soll am 21. August 2021 in den USA in die Kinos kommen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren