Auf der CCXP-Konferenz in BrasilienKeanu Reeves verrät interessante Details zu „John Wick: Kapitel 4“

IMAGO / ZUMA Press / Chris Young

Bang ShowbizBang Showbiz | 05.12.2022, 12:00 Uhr

Keanu Reeves hat verkündet, dass „John Wick: Kapitel 4“ „der härteste Film“ sei, den er je gedreht habe.

Der 58-jährige Schauspieler nimmt seine Rolle des Auftragskillers erneut auf und erklärte, dass der Streifen eines der anspruchsvollsten Projekte seiner bisherigen Filmkarriere sei.

„Schwierigster Film, den ich je gedreht habe“

Auf der CCXP-Konferenz in Brasilien erzählte Keanu: „‚John Wick 4‘ ist der schwierigste Film, den ich je gedreht habe. Von der Action her ist es der härteste Film, den ich je gemacht habe. Aber das macht ihn auch so gut.“ Der Darsteller bestätigte, dass John Wick in dem Film von mehreren Charakteren angegriffen wird, und verriet, dass die Fans dabei spannende Action-Sequenzen erwarten können.

Es wird heftige Kampfszenen geben

Der „Matrix“-Star fügte hinzu: „Es gibt eine Menge Leute, die (Wick) angreifen und es (gibt) viele unterschiedliche Arten von Szenen, die im Bereich Action Spaß machen.“ Reeves sprach zudem eine Actionsequenz in dem Film an, die sich um den Arc de Triomphe in Paris drehen wird, und bezeichnete diese als „eine Kampfszene im Straßenverkehr“. Der Regisseur des Films, Chad Stahelski, enthüllte zuvor, dass „John Wick: Kapitel 4“ der bisher längste Teil des gesamten Franchise sein wird.