In Autobiografie "Friends, Lovers and the Big Terrible Thing"Keanu Reeves: Warum wurde er von Matthew Perry beleidigt?

Keanu Reeves - Cinemacon 2022 - EPK BangShowbiz
Keanu Reeves - Cinemacon 2022 - EPK BangShowbiz

Keanu Reeves - Cinemacon 2022 - EPK

Bang ShowbizBang Showbiz | 05.11.2022, 08:00 Uhr

Keanu Reeves hat das Gefühl, dass Matthew Perrys Sticheleien „aus dem Nichts kamen“.

Der „Point Break“-Schauspieler (58) reagierte Berichten zufolge sehr überrascht auf die Witze des „Friends“-Stars über ihn in seiner neuen Autobiografie „Friends, Lovers and the Big Terrible Thing“, so das „US Magazine“.

Große Empörung nach Beleidigung gegen Keanu

Matthew sorgte für Empörung unter Keanus Fans, nachdem er in seinem Buch schrieb: „Warum sterben die ursprünglichen Denker wie River Phoenix und Heath Ledger, aber Keanu Reeves weilt immer noch unter uns?“ Ein Insider soll dem Magazin verraten haben, dass Keanu sich diese Sticheleien überhaupt nicht erklären könne: „Keanu fand, dass die Kommentare wie aus dem Nichts kamen. Es ist für Matthew sowieso irgendwie nach hinten losgegangen, weshalb er sich entschuldigen musste.“

Matthew entschuldigt sich öffentlich

Matthew machte Anfang des Monats einen Rückzieher wegen seiner Bemerkungen über Keanu und sagte gegenüber „PEOPLE“ am 26. Oktober, er hätte den Namen des Schauspielers durch seinen eigenen ersetzen sollen.

Er sagte: „Ich bin eigentlich ein großer Fan von Keanu. Ich habe einfach einen zufälligen Namen gewählt, mein Fehler. Ich bitte um Entschuldigung. Ich hätte stattdessen meinen eigenen Namen verwenden sollen.“