27.08.2020 16:51 Uhr

Keanu Reeves: Würde Neo im Kampf John Wick besiegen?

Keanu Reeves spielt sowohl Neo in "Matrix" als auch "John Wick". Doch welche der beiden Figuren würde bei einem direkten Kampf gewinnen? Der Schauspieler überrascht mit seiner Antwort.

DFree / Shutterstock.com

Keanu Reeves (55, „Speed“) steht derzeit in Berlin für den vierten Teil der „Matrix“-Reihe vor der Kamera. In der Science-Fiction-Fortsetzung wird der Schauspieler erneut als Computerprogrammierer Neo zu sehen sein. Im Gespräch mit US-Moderator Stephen Colbert (56) im Rahmen der „Late Show“ verriet Reeves nun, wer bei einem Kampf zwischen Neo und seinem anderen Film-Alter-Ego, der Titelfigur aus der „John Wick“-Reihe, als Sieger hervorginge.

Keanu Reeves hat eine klare Meinung

„Sie würden nicht kämpfen“, betonte der 55-jährige Star, nachdem Colbert ihn nach einem potenziellen Gewinner fragte. Der Moderator ließ Reeves allerdings nicht so schnell vom Haken und legte nach: „Was, wenn Neo aus Versehen John Wicks Hund umbrächte?“ Der Schauspieler blieb jedoch bei seiner Meinung, dass es zu keinem Kampf käme. Stattdessen erklärte er, er könne sich sogar eine Zusammenarbeit der beiden vorstellen. „Vielleicht würde John Wick versuchen, Thomas Anderson [Neos Geburtsname, Anm. d. Red.] in der realen Welt zu helfen“, so seine Theorie.

Keanu Reeves ist derzeit in Berlin

Hollywood-Star Keanu Reeves war aus der deutschen Hauptstadt in der „Late Show with Stephen Colbert“ zugeschaltet, was den Moderator aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie stutzig machte. „Amerikaner dürfen im Moment nicht nach Europa einreisen. Wie haben sie dich auf den Kontinent gelassen?“, fragte der 56-Jährige sichtlich verwirrt. Der kanadische Schauspieler, der im Libanon zur Welt kam, hatte allerdings eine plausible Erklärung parat: „Als ich herkam, waren die Umstände noch anders. Ich bin nun seit über sechs Wochen hier.“

(wag/spot)

Das könnte Euch auch interessieren