Offenbar neue Folgen ab OktoberKehrt Britt Hagedorn mit Talkshow „Britt – der Talk um eins“ zurück?

SpotOn NewsSpotOn News | 04.08.2022, 21:42 Uhr
Britt Hagedorn hatte von 2001 bis 2013 ihre eigene Talkshow. (jom/spot)
Britt Hagedorn hatte von 2001 bis 2013 ihre eigene Talkshow. (jom/spot)

imago images/VISTAPRESS

Britt Hagedorn soll laut eines Medienberichts mit ihrer Talkshow "Britt - der Talk um eins" ein Comeback feiern. Auch ein Starttermin für den Herbst soll bereits feststehen.

Wird nun auch eine Talkshow in der TV-Retrowelle ihr Comeback feiern? Britt Hagedorn (50) könnte mit ihrem Sat.1-Format „Britt – Der Talk um eins“ zurückkehren. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll die Talkshow am 10. Oktober mit neuer Folge wieder an den Start gehen. Der Sender hat sich noch nicht zu dem möglichen Comeback geäußert.

Letzter verbliebener Daily Talk

Die Talkshow wurde von 2001 bis 2013 in der Regel montags bis freitags um 13:00 Uhr in Sat.1 ausgestrahlt. Sie galt als letzte verbliebene Sendung des Genres Daily Talk. Am vergangenen Dienstag soll laut „Bild“ die erste neue Sendung mit Original-Moderatorin Hagedorn aufgezeichnet worden sein.

Sat.1 hat bereits angekündigt, sein Nachmittagsprogramm demnächst umzukrempeln. Mit gescripteten Dokusoaps a la „Lenßen übernimmt“ soll dann Schluss sein. Stattdessen will Sat.1 künftig eine dreistündige Live-Sendung ins Rennen um die Quoten schicken. „Volles Haus! Sat.1 Live.“ heißt das zukünftige Flaggschiff, das im Winter 2022/23 starten soll. In diesem Rahmen soll auch die „Britt“-Talkshow Platz finden.

Durch die deutsche Fernsehlandschaft schwappt seit einigen Monaten eine Nostalgie-Welle. Neben zahlreichen Gameshows wie „Der Preis ist heiß“ und „Die 100.000 Mark Show“ wird auch das Genre Gerichtsshows zurückkehren. RTL bringt „Richterin Barbara Salesch“ zurück. Eine eigene Sendung soll auch Richter Ulrich Wetzel bekommen, der durch „Das Strafgericht“ bekannt wurde. Ausstrahlung und Titel beider Formate stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.