28.10.2020 09:13 Uhr

Kein Instagram für Nicole Kidmans Töchter – aus gutem Grund

Filmstar Nicole Kidman möchte nicht, dass ihre beiden Töchter Instagram nutzen, damit "Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl" intakt bleiben.

Tsuni-USA / Shutterstock

Der australische Filmstar Nicole Kidman (53) will nicht, dass sich die beiden Töchter, Sunday Rose (12) und Faith Margaret (9), bei Instagram anmelden. Wie sie laut „Daily Mail“ in der britischen Talkshow „Loose Women“ (ITV) am Dienstag erklärte, geht es dabei auch um ihre eigene fehlende Technikbegeisterung.

„Ich selbst bin nicht sehr technikbegeistert. Es ist sehr schwer für mich, sie [die Töchter] zu überwachen und dranzubleiben. Ich lasse nicht zu, dass sie auf Instagram zu sehen sind. Ich habe eine 12-Jährige, die damit herumspielt und sich mit all dem beschäftigen will. Es ist ein ständiges Hin und Her. Ich denke, viele Eltern kennen das“, beschreibt Kidman die aktuelle Herausforderung.

Doch die Ehefrau (seit 2006) von Countrystar Keith Urban (53) – er ist der Vater der Mädchen – hat auch noch einen anderen Grund für das Instagram-Verbot. „Ich denke, so bleibt ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl intakt“, sagt Kidman. Sie und ihr Ehemann wollen dennoch keine „Helikopter-Eltern“ sein, versicherte sie im Gespräch weiter, ihre Kinder sollen „Fehler machen und hinfallen“ können.

(ili/spot)