Samstag, 26. Oktober 2019 13:18 Uhr

Keira Knightley: So clever drückt sie sich vor Nacktszenen

Foto: Lia Toby/Starpress

Keira Knightley steht nie nackt vor der Kamera. Die ‚Kick It Like Beckham‚-Darstellerin engagierte für ihren letzten Film ‚Niemandsland‘ ein Körper-Double, das ihre Nacktszenen für sie übernahm.

Gegenüber dem Magazin ‚OK!‘ Erklärte Knightley: „Ich mache keine Nacktszenen. Ich hatte in meinem letzten Film ein Körper-Double, aber ich konnte das Double aussuchen und musste am Ende mein Okay für die Sexszenen geben – so funktioniert das in meinem Vertrag. Ich war draußen, trank einen Tee und aß ein Milchbrötchen, als diese Szenen gedreht wurden, denn ich musste nicht nackt sein.“

„jeder bei der Arbeit war wirklich genervt“

In ihrem neuen Film ‚Official Secrets‚ spielt die 34-Jährige die britische Übersetzerin und Whistleblowerin Katharine Gun. Für ihren Part lernte Keira sogar etwas Chinesisch, allerdings liefen ihre fremdsprachigen Szenen am Set nicht wie geplant.

In der Kolumne von Baz Bamigboye für die ‚Daily Mail‘ verriet Keira: „Ich habe es gehört und gehört, und ich denke, jeder bei der Arbeit war wirklich genervt, weil ich es zehn Millionen Mal gehört habe. Ich fühlte mich ziemlich übermütig dabei – ich dachte, ich hätte es geknackt. Aber als ich zuhörte, wie ich es sagte, wurde mir klar, dass es eine klangliche Sache gibt, die wir nicht haben.“

Schlussendlich nahm Keira die Zeilen noch einmal mithilfe einer Mandarin-Muttersprachlerin im Studio auf.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren