Freitag, 13. März 2009 22:42 Uhr

Kelly Clarkson macht sich absolut keine Sorgen um ihr großes Gewicht

Die oft leicht zur Fülle neigende Kelly Clarkson denkt, dass die Leute sie gerade wegen ihres Übergewichts lieben.
Die Sängerin des Hits ‚My Life Would Suck Without You‘, die mit ihrem Sieg in der ersten Staffel der amerikanischen Castingshow ‚American Idol‘ berühmt wurde verspürte nie den Druck dünn sein zu müssen um Erfolg zu haben. Das ist der Unterstützung ihrer Fans zu verdanken, die sie von Anfang an mitsamt ihren Pfunden akzeptierten.

 

Dazu berichtet sie: „Ich denke dass ich sehr viel Glück habe aus ‚American Idol‘ hervorgegangen zu sein. Ich war das dickste Mädchen in der Gruppe. Ich war schon immer dicker und Millionen von Leuten haben für mich gestimmt. Menschen werden in verschiedene Größen und Formen hineingeboren. Die Leute mögen mich genau wie ich bin.“

Die 26- Jährige ist dem Fernsehformat nicht nur dafür dankbar, sie lässt auch durchblicken, dass sie nicht denkt es ohne die Show geschafft zu haben. Musikproduzent und Fernsehjuror Simon Cowell beurteilt die Bewerber in der Show an der Seite von Co-Juroren Paula Abdul und Randy Jackson.

In einem Interview bei der US-TV-Show ‚Entertainment Tonight‘ erklärt sie: „Wenn ich kein Sänger wäre, wäre ich total Pleite, denn ich habe kein anderes Talent.“

Erst letzte Woche hatte sie in einem Interview zugegeben zu beschäftigt zu sein, um sich auf die Suche nach der großen Liebe zu machen. Das Goldkehlchen räumte nun jedoch auch mit Gerüchten auf, sie sei eine Lesbe. Sie gibt sich verwundert über die neuesten Mutmaßungen: „Ich reiste nach Europa und dort war es überall in der Presse und ich dachte mir nur ‚Ich verstehe das nicht, bin ich schlafgewandelt und habe ein Mädchen geküsst und es gibt nun ein Bild davon oder sowas? Nur weil ich Single bin und nicht viel auf Dates ausgehe, heißt das nicht, dass ich lesbisch bin.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren