Kelly Family: Barby mit 45 Jahren gestorben

Kelly Family: Barbara mit 45 Jahren gestorben
Kelly Family: Barbara mit 45 Jahren gestorben

Barby Kelly (li. neben Maite und Joey 2000. © picture-alliance / dpa | Wolfgang Langenstrassen

20.04.2021 15:49 Uhr

Barbara Ann "Barby" Kelly ist ist tot. Die Sängerin verstarb im Alter von nur 45 Jahren.

Berichten zufolge soll die Sängerin schon am 15. April verstorben sein. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt. Die „Kelly Family“ verkündete auf ihren Social-Media-Accounts die traurige Nachricht.

Dort heißt es: „Unsere geliebte Schwester Barby ist nach kurzer Krankheit vor wenigen Tagen von uns gegangen. Wir sind in tiefer Trauer und bitten um Verständnis, dass wir uns derzeit nicht weiter dazu äußern. Wir werden Barby unendlich vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen. Danke für Eure Anteilnahme und Gebete.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kelly Family (@thekellyfamilyofficial)

2000 verschwand Barbara Kelly aus der Öffentlichkeit

Im Gegensatz zu ihren Geschwistern Angelo (38), Maite (40), Michael Patrick „Paddy“ (42), Joey (47) oder Kathy (57) hatte sie die Öffentlichkeit viele Jahre gescheut. Baby hatte zeitweise auch den Kontakt zu ihren Geschwistern gemieden.

Erst im November 2020 richtete ihr Bruder Joey ihr einen Instagram-Account ein, nachdem sich Barby im Jahr 2000 vollständig zurückgezogen hatte. Es war das erste Lebenszeichen von Barby nach 20 Jahren. Joey Kelly machte die Fans darauf aufmerksam: „Meine Schwester Barby Kelly hat ab sofort einen offiziellen Instagram-Account. Schaut mal rein.“

Psychische Probleme

Joey war die treibende Kraft hinter dem neuen Instagram-Profi. Doch warum verschwand die in Spanien geborene Kelly Family-Schwester vor 20 Jahren aus der Öffentlichkeit? Ihr Bruder Jimmy Kelly erklärte 2013 in einem Interview, dass Barby unter einer psychischen Erkrankung leide und deshalb starke Medikamente nehme.

Der Rummel um ihre Person habe ihr damals extrem zu schaffen gemacht. Das sei auch der Grund, warum die Sängerin seither zurückgezogen lebe und nicht mehr mit der Familie gemeinsam auftritt. Vor zwei Jahren gab ihre Schwester Kathy im Interview mit der Illustrierten „Gala“ ein kurzes Update zu ihrem Gesundheitszustand: „Es geht Barby schon tausendmal besser. Sie singt sehr viel, kennt alle Texte von den Liedern.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Barby Kelly (@barbykellyofficial)

Patricia Kelly: „Wir passen auf sie auf“

Die „verschollene“ Schwester hatte 2019 an dem Reunion-Album der Kellys mitgewirkt. Das beinhaltete 25 Jahre nach Veröffentlichung ihres Mega-Erfolgsalbum „Over the Hump“ vor allem Remakes der größten Hits der Familienband. Joey sagte dazu im November jenes Jahres: „Ich freue mich sehr, dass sie zu unserem kommenden neuen Album ’25 years later‘ eine Neuaufnahme ihres Songs ‚Break free‘ beigesteuert hat. Ein richtig cooler Song!“.

Und Schwester Patricia erklärte 2019 in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung über Barbys lange Abwesenheit in der Öffentlichkeit: „Nicht jeder ist für ein Leben im Rampenlicht gemacht. Trotzdem hat sie wieder Lust auf Musik. Wir passen auf sie auf.“ (PV/DA)