Sonntag, 19. Mai 2019 13:07 Uhr

Kelly Osbourne: „Ich musste betrunken oder high sein, weil ich Angst hatte“

Kelly Osbourne spricht über ihre Alkohol-Sucht. Die 34-Jährige hat schwere Zeiten hinter sich: Neben drastischen Gewichtsschwankungen, musste sie auch gegen ihre Alkohol- und Drogensucht kämpfen. Mittlerweile ist sie jedoch seit zwei Jahren clean und verzichtet auf Spirituosen.

Kelly Osbourne: "Ich musste betrunken oder high sein, weil ich Angst hatte"

Foto: Phil Lewis/WENN.com

“Mir geht es hervorragend. Ich bin seit fast zwei Jahren nüchtern und es hat mein Leben komplett verändert”, erzählte das frühere Party-Girl im Gespräch mit der britischen Talkshow-Moderatorin Lorraine. Besonders innerlich habe sie sich durch den gesünderen Lebenswandel verändert: “Ich hatte das Gefühl, dass ich nichts machen konnte, wenn ich nicht betrunken oder high war, weil ich Angst vor allem hatte. Das hat mich fertiggemacht.”

Quelle: instagram.com

„In meinem Leben gibt es kein Drama mehr“

Mittlerweile sei ihr jedoch klar geworden, dass sie keine bewusstseinsverändernden Mittel braucht, um ihr Leben zu genießen. “In meinem Leben gibt es kein Drama mehr. Ich habe akzeptiert, dass ich nicht perfekt bin, es auch nie sein werde oder sein möchte”, verriet die Tochter von Black Sabbath-Rocker Ozzy Osbourne.

Inzwischen hat sich Kelly auch etwas aus der Öffentlichkeit zurückgezogen — auch um den Versuchungen des Show-Business aus dem Weg gehen zu können.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren