Freitag, 13. Januar 2012 18:09 Uhr

Kelly Osbourne in rattengrau entsetzt ihre berühmte Mutter

Los Angeles. Sharon Osbourne (59) hasst den neuen Oma-Stil ihrer Tochter Kelly (27). Während der ‚People’s Choice Awards‘ am vergangenen Mittwoch, zeigte Kelly ihre neue, graue Haarfarbe. Angeblich will sie ihrer Mähne eine Pause vom Färben und Bleichen geben und wartet jetzt erst mal eine Weile, bis sie wieder eine neue Farbe ausprobiert.

Ihre Mutter findet das allerdings gar nicht toll. „Sie hasst es. Das ist die Frau, die mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin und jetzt stellt sie das in Frage. Ich verstehe das nicht“ sagte Kelly dem ‚People‘-Magazin.

„Ich kann meine Haare nicht mehr bleichen und ich will, dass sie wachsen. Also nehme ich jetzt eine Pause davon“, jammert sie. Die seltsame Omi-Haarfarbe entstand bereits vor einem Jahr. „Es war eher ein Lavendel-Grau, aber ich fand Grau zu der Zeit gerade toll. Aber ich werde es bald wieder ändern. Ich habe mich aber noch nicht für eine Farbe entschieden.“

Auf die Frage, warum sie die Haarfarbe ihrer Tochter hasst, antwortete Sharon Osbourne kurz und knapp: „Weil es grau ist!“

Vielleicht ist Sharon Osbourne einfach immer noch gereizt und in Trauer, um den Verlust ihres geliebten Familienhundes Martin, der an Weihnachten verstarb. Kelly Osbourne bestätigte vor kurzem, dass sie in einer Folge der Serie „Punk’d“ auf MTV (ähnlich wie „Versteckte Kamera“), mitspielen wird, zusammen mit Freundin Miley Cyrus. Die beiden wollen darin Reality-TV-Star Khloe Kardashian einen Streich spielen. Vielleicht ist Kelly bis dahin wieder gewohnt blond…

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren