Mittwoch, 23. Januar 2019 08:45 Uhr

Kendall Jenner: Gibt es größere Probleme auf der Welt als ihre Akne?

Ich-Darstellerin Kendall Jenner wehrt sich gegen Kritiker im Netz. Die ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin musste erst kürzlich einiges von ihren Hatern über sich ergehen lassen, nachdem bekannt wurde, dass sie die neue Sprecherin der Hautpflege-Firma Proactiv sein wird.

Kendall Jenner: Gibt es größere Probleme auf der Welt als ihre Akne?

Foto: Lia Toby/WENN.com

Ihre Mutter Kris Jenner hatte daraufhin mit großem Pomp verkündet, dass ihre Tochter, die im Teenager-Alter stark mit Akne zu kämpfen hatte, ihre „am meisten belastende Geschichte“ teilen werde. Das kam aber bei vielen Negativ-Schreibern gar nicht gut an, die diese Formulierung bezüglich pubertätsbedingter Pickel zu übertrieben fanden. Nun wehrt sich Kendall gegen das Gerede.

Quelle: instagram.com

Angst, Hilflosigkeit und Unsicherheit

Auf Instagram postete die 23-Jährige ein Schwarzweiß-Bild von sich und schrieb dazu: „Auch wenn es viel größere Probleme gibt, die auf dieser Welt passieren, an Akne zu leiden war kräftezehrend. Es ist etwas, womit ich umgehen musste, seit ich eine junge Teenagerin war und was mir das Gefühl von Angst, Hilflosigkeit und Unsicherheit gab. Ich finde, als Menschen teilen wir unsere Unsicherheiten nicht genug, weil wir in einer Zeit leben, in der ‚perfekt‘ der Standard ist. Wir kuratieren unser Leben online und picken nur die schönen Momente heraus, die wir posten. Ich würde gerne einer jüngeren Generation zeigen, dass eben nicht alles perfekt ist.“ Ach?

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren