Mittwoch, 29. Januar 2020 21:29 Uhr

Kendall Jenner kassiert Shitstorm und das hat Kobe Bryant damit zu tun

imago images / ZUMA Press

Nach dem tragischen Tod von Kobe Bryant und dessen Tochter würdigte die Kendall Jenner den erst 41-Jährigen mit einem emotionalen Post. Doch nun kassierte der Reality-Star einen knallharten Shitstorm. Allerdings bezog sich dieser nicht auf den Beitrag zu der Basketball-Legende, hatte aber dennoch was mit der Tragödie zu tun.

Die 24-Jährige veröffentlichte nämlich ein Video, auf dem sie vor einem Spiegel mit ihren Händen eine Bewegung macht, die an einen Hubschrauber-Propeller erinnert. Zu dem Clip schrieb sie nur „Spannweite.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am Jan 28, 2020 um 2:38 PST

Das sagen die Nutzer

Bryant starb am  Morgen des 26. Januars gemeinsam mit seiner 13-Jährigen Tochter Gianna bei einem Helikopter-Absturz, nahe Los Angeles. „Wow! Ich wusste, dass die Kardashianer so blöd sind, aber das ist nur ein Schritt zu weit. Hubschrauberarme ??? Ist das dein Ernst ?!“,  kommentierte deswegen ein Nutzer.

„Wtf, was soll denn bitte diese Bewegung“, schrieb ein Anderer. „Das ist unangemessen, wenn man bedenkt, was gerade passiert ist“, so ein besonders Verärgerter. Kendall selbst äußerte sich bisher noch nicht zu dem Post. Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass das Model mit dem Post böse Absichten verfolgte.

Das könnte Euch auch interessieren