20.11.2020 15:54 Uhr

Kerstin Ott leidet unter Existenzängsten – Das ist der Grund!

Schlagerstar Kerstin Ott gilt für viele immer - genau wie ihr Titel - als die, „die immer lacht“. Allerdings scheint der sympathischen Sängerin allmählich das Lachen im Gesicht zu gefrieren ...

imago images / Future Image

Die Corona-Pandemie hält nach wie vor die ganze Welt fest im Schwitzkasten – und noch immer ist kein Ende in Sicht! Besonders die Unterhaltungsbranche leidet unter den Hygienemaßnahmen, die Konzerte in einem halbwegs lukrativen Umfang unmöglich machen.

Kein Ende in Sicht

Auch Kerstin Ott leidet deshalb unter Existenzängsten. „Man weiß nicht, wann die Krise wieder vorbei ist“, erklärt die 38-Jährige. Ihre Tournee, die ursprünglich für November und Dezember geplant war, musste nun auf kommendes Frühjahr verschoben werden.

Und selbst da ist noch nicht wirklich klar, ob die Konzerte überhaupt satt finden können. Das macht auch etwas mit Kerstin Ott, wie sie im Gespräch mit dem SWR verrät: „Existenzängste sind natürlich da.“

Das Motto lautet: „Durchhalten“

Trotz all der ganzen Ungewissheit möchte sich die „Schlaflos“-Sängerin nicht unterkriegen lassen. „Man weiß nicht, wann die Krise wieder vorbei ist. Momentan ist es so, dass ich mich mit meiner Familie ganz gut darauf eingestellt habe und wir eigentlich immer sehr, sehr optimistisch damit umgehen.“

Und weiter: „Lasst uns alle die Daumen drücken, dass das bald auch wieder ganz normale Wege geht.“ Kerstin wäre natürlich nicht Kerstin, wenn sie nicht das Gespräch auch genutzt hätte, um positive Energie an die Welt zu schicken: „Die Zeit, die ist wirklich ziemlich nervig zwischendurch und hat auch viel mit Durchhalten zu tun. Aber ich bin mir ganz sicher, dass das auch irgendwann vorbeigeht.“

Sie macht ihren Fans Mut

Man müsse einfach durchhalten und stark bleiben. „Wir müssen abwarten und irgendwann, ganz sicher, wird es besser werden“, versichert sie. Zur allgemeinen Aufmunterung ist Kerstin heute Abend bei Florian Silbereisen in „Die Schlager des Jahres 2020 – Die große Jubiläumsshow“ zu Gast.

Dort wird nämlich 25 Jahre „Schlager des Jahres“ gefeiert. Zum Gratulieren kommen neben Kerstin Ott auch Matthias Reim, Andrea Berg, Ramon Roselly, Inka Bause und Jürgen Drews. Gemeinsam wird an besondere Höhepunkte der Show erinnert. Ganz egal, ob lustige Pannen, Gänsehautmomente oder große Lacher – die spektakulärsten Momente aus einem Vierteljahrhundert „Schlager des Jahres“ sind dabei!

„Die Schlager des Jahres 2020 – Die große Jubiläumsshow“ gibt es heute Abend ab 20:15 Uhr im MDR.