11.03.2020 10:08 Uhr

Kerstin Ott trauert noch immer um Butschi

Timago images / Stephan Wallocha

Mitte Januar startete Kerstin Ott einen Suchaufruf auf Instagram. Ihr Kater Butschi war entlaufen und die Sängerin suchte verzweifelt nach ihrem kleinen Liebling. Damals schrieb sie: „Er ist immer draußen unterwegs, kommt jedoch nach spätestens drei-vier Stunden nach Hause zurück. Er könnte unterzuckert sein und deshalb orientierungslos werden und nicht mehr zurück finden.“

Fans teilten den Post und wünschten Kerstin Ott viel Kraft. Viele Wochen war es dann ruhig um Kerstin und Butschi und viele fragten sich, hat die Schlagersängerin ihr geliebtes Haustier wieder auffinden können?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kerstin Ott (@kerstinott_official) am Mär 8, 2020 um 3:29 PDT

„Mein letzter Post“

Nun gab Ott ein Update auf ihrem Instagram-Kanal, kündigte aber auch an, dass es der letzte Post sein wird. Sie schrieb: „Mein kleiner süßer Butschi, nun warten wir schon so viele Wochen auf Dich, ich hoffe, du sitzt bei einer lieben Omi am Kamin und lässt dich mit Hackbällchen verwöhnen, das wird mein letzter Post über dein Verschwinden sein, es sei denn, du kommst irgendwann zurück.“

Von ihren Fans gibt es ganz viele aufmunternde Worte, einer schreibt: „Das tut mir sehr leid, dass euer Butschi immer noch nicht da ist, kann mir vorstellen, wie sehr ihr ihn vermisst. Ich drück euch die Daumen, dass er doch noch auftaucht! Der Kater meines Sohnes ist nach einem halben Jahr plötzlich wieder gekommen, zwar ein wenig dünner, aber sonst gesund! Gebt die Hoffnung nicht auf.“