Montag, 29. Januar 2018 11:24 Uhr

Kesha: Das war ihr Abend!

Kesha sorgte mit ihrem Auftritt bei den diesjährigen Grammy Awards für den emotionalen Höhepunkt des Abends. Die Sänger performte bei dem Musikevent ihren Song ‚Praying‘ und konnte auf der Bühne kaum die Tränen zurückhalten.

Kesha: Das war ihr Abend!

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Der Track handelt von dem sexuellen Missbrauch, den die Künstlerin eigenen Angaben zufolge durch ihren Produzenten Dr. Luke erfahren hat. Nach dem Auftritt twitterte der Star: „Nach allem, was du getan hast, kann ich dir dafür danken, wie stark ich geworden bin. Vielen Dank an die @RecordingAcad, den Frauen, die mit mir heute auf der Bühne standen und alle, die mich die ganze Zeit über unterstützt haben.“

Für ihren Auftritt bekam die 30-Jährige tatkräftige Unterstützung von Andra Day, Camila Cabello, Cyndi Lauper, Bebe Rexha, Julia Michaels und dem Resistance Revival Chorus, die den Song mit ihr performten. Alle trugen dabei weiß, um auf die weißen Rosen zu verweisen, die bei den Grammys zum Symbol der Anti-Belästigungskampagne Time’s Up auserkoren wurden.

„Wir kommen im Frieden“

Angekündigt wurde Keshas Auftritt von Sängerin Janelle Monae, die die Wichtigkeit der Bewegung herausstellte: „Wir kommen in Frieden, aber meinen es ernst. Und für alle, die es wagen, uns zum Verstummen bringen zu wollen, haben wir zwei Wörter: Time’s Up. Wir sagen, dass die Zeit vorbei ist für Lohnungleichheit, Diskriminierung, Belästigung irgendeiner Art und Machtmissbrauch. Wir haben außerdem die Macht, die Kultur zu annullieren, die uns nicht gut tut. Es passiert nicht nur in Hollywood, es passiert nicht nur in Washington, es passiert in unserer Industrie.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren