Montag, 2. Januar 2012 14:26 Uhr

Kesha lernte Lily Allen beim Pinkeln in Waschbecken kennen

Los Angeles. Kesha und Lily Allen verbindet eine Pinkel-Erfahrung. Die beiden Sängerinnen lernten sich vor Jahren bei den BRIT Awards in London kennen und wie Kesha nun gesteht, waren die Umstände von ganz intimer Natur.

„Lily Allen ist einechter Schatz“, schwärmt die Amerikanerin über ihre britische Kollegin und erinnert sich laut dem Magazin ‚Now‘: „Wir haben uns kennengelernt, als wir beide bei vor ein paar Jahren bei den BRITs in ein Waschbecken gepinkelt haben.“

Während die 26-jährige Allen als verheiratete Mutter mittlerweile ein ruhigeres Leben führt, kommt dies für Kesha nicht in Frage. So verwies sie erst kürzlich darauf, auch weiterhin dem Rock ’n‘ Roll zu frönen. „Ich bin keine gehorsame, perfekte Pop-Prinzessin“, behauptete die 24-Jährige. „Das ist verdammt sicher. Ich glaube, dass ich tief in meinem Inneren ein rebellisches, Metal-liebendes Rock-Chick bin. Ich habe Rock ’n‘ Roll schon immer geliebt, es geht total um einen Umsturz. Ich spreche zu Millionen von Menschen auf der Welt darüber, freien Sex zu haben und sich zu betrinken und Party zu machen. Mir macht esSpaß, das zu tun.“

So mache sich Kesha auch keine Gedanken darüber, was andere Menschen von ihr denken. Ihr gehe es vor allem um Gelichberechtigung. „Ich bin hier, um gleiche Voraussetzungen zu schaffen. Mädels können über den gleichen Scheiß reden, wie Jungs und können auch genauso harten Typen sein wie sie.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren