11.12.2019 18:29 Uhr

Kesha: Will sie wie ein Mann aussehen?

imago images / Future Image

Kesha schaut sich ihre Styles bei männlichen Ikonen ab. Die ‚Raising Hell‘-Interpretin hat einen eher androgynen Stil und begründet das mit ihren modischen Vorbildern: Insbesondere David Bowie hatte einen großen Einfluss auf Keshas Fashion-Entscheidungen.

Im Interview mit ‚Elle.com‘ verrät sie: „Meine Style-Ikonen sind androgyn. Mehr Männer als Frauen. Ich schaue mir viel bei David Bowie ab, wenn es um Style und Makeup geht.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kesha (@iiswhoiis) am Dez 7, 2019 um 5:04 PST

Und weiter: „Ich denke mir immer: Wäre David Bowie stolz darauf? Würde Iggy Pop das tragen? Aber wenn es klassischer sein soll, dann Grace Jones, Twiggy, Brigitte Bardot. Ich mag jeden, der keine Angst vor Farbe hat.“

„Es gibt keinen korrekten Weg“

Die 32-Jährige brachte vor kurzem ihre Makeup-Reihe ‚Kesha Rose Beauty‘ auf den Markt und rät ihren Kundinnen und Kunden nun dazu, die Schminke „inkorrekt“ zu nutzen, um mehr Spaß zu haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kesha (@iiswhoiis) am Dez 8, 2019 um 9:25 PST

Kesha erklärte: „Bei diesem Makeup wollte ich meine Liebe zu Farben mehr in den Mittelpunkt rücken. Ich bringe eine Makeup-Reihe heraus und das Ironische ist, dass ich will, dass Leute sich schön fühlen, wenn sie es tragen, aber nicht nur von außen.“

Und weiter: „Es gibt so viele Farben und unterschiedliche Arten, die Produkte zu tragen, deswegen will ich einfach, dass die Leute damit spielen und es inkorrekt benutzen – denn es gibt keinen korrekten Weg. So hatte ich immer den meisten Spaß mit Makeup.“