Samstag, 17. August 2019 20:17 Uhr

Kiefer Sutherland „ernsthaft verletzt“: Wie schlecht geht es ihm?

Foto: imago images / Matrix

Kiefer Sutherland (52) liebt es auf der Bühne zu stehen, sei es als Schauspieler oder als Sänger. Diese Woche reiste der „24“-Star durch Europa, wo er sein neues Album „Reckless & Me“ vorstellte. Bei seinem Aufenthalt in Dänemark geschah dann das große Unglück.

Der 52-Jährige rutschte auf den Stufen seines Tourbusses aus und verletzte sich bei dem Sturz schwer an den Rippen. Wie er auf Instagram schrieb, kann er aktuell nur schwer atmen und auf gar keinen Fall singen.

Die letzten drei Termine seiner Tour in Schweden und Dänemark fallen damit natürlich ins Wasser. Kiefer Sutherland versprach seinen Fans allerdings, die Termine als bald als möglich nachzuholen.

Adé Schauspielkarriere?

Obwohl der Brite auf eine großartige Karriere als Schauspieler zurückblicken kann, investiert er nun viel Zeit und Energie in seine Musikkarriere. Beruflich passt das hervorragend, denn die sehr erfolgreiche Netflix-Serie „Designated Survivor“ mit Sutherland in der Hauptrolle als US-Präsident wurde dieses Jahr nach drei Staffel abgesetzt. Der perfekte Zeitpunkt für ein neues Kapitel?

Quelle: instagram.com

Warum nicht, denn wie er in einem Interview mit dem „People“-Magazin verriet, gehört Musik seit seiner Teenager-Zeit zu seinen großen Leidenschaften. Der Grund dafür war sein großer Bruder:

„Ich begann mich wirklich für Musik zu interessieren, weil ich einen großen Bruder hatte, den ich über alles verehrte und er war der größte Musikfan der Welt.“ Und obwohl der Serien-Star mit Rock-Tunes aufwuchs, macht er heute erfolgreich Country-Musik. Mit Cowboyhut und spitzen Stiefeln tourte es soeben durch Nordamerika und Europa.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren