Mittwoch, 3. November 2010 12:59 Uhr

Kiefer Sutherland gibt sein Broadway-Debüt 2011

New York. Kiefer Sutherland (43) wird im Drama ‚That Championship Season‘ sein Broadway-Debüt geben. Der Schauspieler (’24‘) wird neben Frauenschwarm Chris Noth (‚Sex and the City‘) in der New Yorker Produktion auftreten, die eine Wiederauflage des gleichnamigen Stücks von Jason Miller aus dem Jahr 1972 ist. Jason Patric, Brian Cox und Jim Gaffigan werden ebenfalls in der Show zu sehen sein, Regie führt Gregory Mosher.

‚That Championship Season‘ erzählt die Geschichte von vier ehemaligen US-College-Studenten. 20 Jahre nachdem sie die Staatsmeisterschaft gewonnen haben, wird die Gruppe mit ihrem Basketball-Coach wiedervereint, und schwelgt in Erinnerungen an ihre jungen Jahre. Obwohl sie Freunde geblieben sind, hat keiner von ihnen im Leben das erreicht, was er wollte, und wenden sich noch immer ratsuchend an ihren Trainer.

Berichten zufolge wird Sutherland die Rolle des James Daley – Schuldirektor einer örtlichen Junior-High-School – spielen, während Patric dessen Bruder Tom Daley verkörpert, der als erfolgloser, zynischer Alkoholiker beschrieben wird. Noth soll Gerüchten nach den Part des Phil Romano ergattert haben – ein Millionär, der eine Affäre mit der Frau einer seiner Freunde zu haben scheint.
Als das Stück in den 70ern erstmals am Broadway eröffnete, gewann es als Drama den Pulitzer-Preis und einen Tony-Award für das beste Stück.
Es ist noch nicht bekannt, wo die Produktion aufgeführt werden wird, aber es wird angenommen, dass das Werk mit Kiefer Sutherland im März 2011 eröffnen wird. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren